Back to top

Bühnen-Slider

VAUNET-Frühjahrsprognose 2019

Werbekunden investieren mehr denn je in audiovisuelle Medien. Die Ergebnisse der Umsatzentwicklung 2018 bis 2019 liegen vor: Marktanteilsgewinne für Radio- und TV-Werbung, starkes Wachstum in den Segmenten Instream-Video- und Instream-Audiowerbung.

Brutto-Werbeerlöse Internet (Mai 2019)

Die Brutto-Werbeerlöse im Internet lagen in den ersten fünf Monaten des Jahres 2019 mit 1.440 Millionen Euro über dem Vorjahresniveau (+8,5 %). Das geht aus dem aktuell veröffentlichten Werbetrend von Nielsen hervor.

Brutto-Werbeerlöse Radio (Mai 2019)

Die Brutto-Werbeerlöse im Radio lagen in den ersten fünf Monaten des Jahres 2019 mit 798 Millionen Euro über dem Vorjahresniveau (+3,1 %). Das geht aus dem aktuell veröffentlichten Werbetrend von Nielsen hervor.

Brutto-Werbeerlöse TV (Mai 2019)

Die Brutto-Werbeerlöse im Fernsehen lagen in den ersten fünf Monaten des Jahres 2019 mit 5,94 Milliarden Euro leicht unter dem Vorjahresniveau (-3,0 %). Das geht aus dem aktuell veröffentlichten Werbetrend von Nielsen hervor.

Herr Hillmoth, erzählen Sie doch mal!

Zum Ausscheiden von Hans-Dieter Hillmoth als Geschäftsführer und Programmdirektor Radio/Tele FFH, haben wir ein kurzes Interview mit ihm geführt und erfahren, was Radio für ihn bedeutet, wer ihn geprägt hat, wie sich die Branche im Laufe der Jahre verändert hat und wo die Reise hingeht.

VAUNET begrüßt den Beschluss des Niedersächsischen Landtags zur Zukunft der digitalen Radioübertragung

Der VAUNET - Verband Privater Medien hat den einstimmigen Beschluss des Niedersächsischen Landtags, statt auf eine DAB+ Verbreitung für das Radio zukünftig auf eine breitbandige Internetverbreitung, wie sie der neue 5G-Standard zukünftig bieten wird, zu setzten, ausdrücklich begrüßt. Der Antrag hierzu war von der FDP-Landtagsfraktion eingebracht worden und war bereits vor der Abstimmung auf fraktionsübergreifende Zustimmung gestoßen.

Norwegische Medienaufsicht: Übergang von UKW zu DAB+ verringert Medienvielfalt

Die norwegische Medienaufsicht Medietilsynet mahnt infolge eines vom Kultusministerium in Auftrag gegebenen Berichts, ein Verbot lokaler UKW-Sender bis 2021 würde den Medienpluralismus verringern.

KJM-Bericht 2018: Fünf Thesen zur Zukunft des Jugendmedienschutzes

Der technische Jugendmedienschutz muss weitergedacht und der Rechtsrahmen angepasst werden. Diese zentralen Aussagen trifft die Kommission für Jugendmedienschutz in fünf Thesen zur Zukunft des Jugendmedienschutzes als Teil des aktuellen Tätigkeitsberichts.

Wir trauern um Kristian Kropp

Wir trauern um Kristian Kropp, langjähriger Geschäftsführer der RPR-Unternehmensgruppe und des Radiosenders bigFM. Ein wunderbarer Mensch und eine große Persönlichkeit ist von uns gegangen. Er hat die Radiobranche über Jahrzehnte geprägt und als Vordenker Akzente gesetzt.

European Accessibility Act im EU-Amtsblatt veröffentlicht

Die am 9. April 2019 vom EU-Ministerrat verabschiedete neue EU-Richtlinie zur Barrierefreiheit von Dienstleistungen wurde am 7. Juni 2019 im EU-Amtsblatt veröffentlicht. Der VAUNET wird bei der nationalen Umsetzung für eine klare Abgrenzung der Anwendungsbereiche vom European Accessibility Act und der AVMD-Richtlinie eintreten.

Seiten