Back to top

Netto-Werbeerlöse der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten 2012

19.11.2013

Die Netto-Werbeerlöse der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten lagen im Jahr 2012 bei insgesamt 503,8 Millionen Euro. Der ARD-Werbestatistik 2012 zufolge entfielen 214,63 Millionen Euro auf den ARD-Hörfunk und 154,48 Millionen Euro auf das ARD-Fernsehen. Das ZDF nahm der Studie „Der Werbemarkt 2012“ zufolge 134,69 Millionen Euro an Werbegeldern ein.

Die höchsten TV-Werbeeinnahmen unter den ARD-Anstalten erreichte die WDR mediagroup mit rund 34,1 Millionen Euro. Radio Bremen hingegen erreichte nur rund 1,2 Millionen Euro.

BRmedia                          25,37
hr werbung                     11,67
MDR-Werbung               16,26
NDR Media                     26,71
Radio Bremen Media       1,19
rbb media                         9,94
Werbefunk Saar               1,89
SWR Media Services      27,39
WDR mediagroup           34,06
ARD gesamt                   154,48

Insgesamt erreichte die ARD Werbeeinnahmen von rund 154,5 Millionen Euro, das ZDF kam auf 134,7 Millionen Euro.

Beim Hörfunk lag mit über 59,3 Millionen Euro ebenfalls die WDR mediagroup an der Spitze. Schlusslicht ist Werbefunk Saar mit 4,35 Millionen Euro.

BRmedia                           36,51
hr werbung                      20,71
MDR-Werbung                12,83
NDR Media                      17,48
Radio Bremen Media        7,30
rbb media                        12,67
Werbefunk Saar                4,35
SWR Media Services        43,47
WDR mediagroup            59,29
ARD gesamt                   214,63

Die Werbeumsätze der über die ARD-Werbegesellschaft AS&S vermarkteten Radiosender betrug 2012 rund 262 Millionen Euro. Dies beinhaltet sowohl die Vermarktung privater und als auch öffentlich-rechtlicher Programme.

Ansprechpartner

Frank Giersberg

Mitglied der Geschäftsleitung / Markt- und Geschäftsentwicklung, Kaufmännischer Leiter

Tim Steinhauer

Referent Medienverantwortung und Programm