Back to top

VPRT-Stellungnahme zur IPR-Strategie der EU-Kommission

19.05.2011

Berlin, 19. Mai 2011: Der VPRT hat am 19. Mai 2011 zur Novellierung der Industrial Property Rights Strategy der EU-Kommission Stellung genommen.

Der VPRT betont in seine Ausführungen, dass der Schutz des Urheberrechts ein zentrales Element für die Entwicklung einer pluralen Medienlandschaft ist. Des Weiteren weist der VPRT darauf hin, dass eine Lösung der Problematik um die sog. "Verwaisten Werke" auch die Möglichkeit der Verwertung durch kommerzielle Anbieter enthalten soll. Bezüglich der geplanten Neustrukturierung der Online-Musiklizenzsierung spricht sich der VPRT für für eine verbesserte Rechteaggregation aus.