Back to top

Video

Charts VAUNET-Forecast 2019

VAUNET German Advertising Market Forecast 2019

Advertisers Investing More Than Ever Before in Audiovisual Media. In the case of audio and audiovisual media, VAUNET is expecting a 40-percent share of the advertising market to be secured during the current year, with revenue reaching 6.13 billion euros. This represents revenue growth of approx. 2.6 percent, exceeding 6 billion euros for the first time.

Grafiken zur VAUNET-Frühjahrsprognose 2019

VAUNET zum Zusammenschlussvorhaben von Vodafone und Unitymedia

VAUNET zum Zusammenschlussvorhaben von Vodafone und Unitymedia: „Thema verfehlt. Vodafones Zusagen gegenüber der EU-Kommission gehen an den Notwendigkeiten des Marktes schlichtweg vorbei.“

Sonderkonditionen beim GLOBAL MEDIA FORUM 2019

Beim GLOBAL MEDIA FORUM 2019 vom 27. bis 28. Mai 2019 in Bonn erhalten VAUNET-Mitglieder einen exklusiven Rabatt auf die regulären Teilnahmegebühren.

27 Mai

GLOBAL MEDIA FORUM 2019

27. Mai 2019, 08:00 Uhr bis 28. Mai 2019, 22:00 Uhr, Bonn
ical

Brutto-Werbeerlöse TV (April 2019)

Die Brutto-Werbeerlöse im Fernsehen lagen in den ersten vier Monaten des Jahres 2019 mit 4,66 Milliarden Euro leicht unter dem Vorjahresniveau (-2,0 Prozent). Das geht aus dem aktuell veröffentlichten Werbetrend von Nielsen hervor.

Aktuelle KJM-Entscheidung bedeutet Rückschritt für den Jugendmedienschutz

Der VAUNET - Verband Privater Medien bedauert die gestrige Entscheidung der Kom-mission für Jugendmedienschutz (KJM), dem Jugendschutzprogramm des JusProg e.V. die Anerkennung abzusprechen. Die KJM hatte beschlossen, die von der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimediadienste (FSM) ausgesprochene Anerkennung des Jugendschutzprogrammes für unwirksam zu erklären.

LFK-Medienpreis 2019 für bigFM

Das VAUNET-Mitglied bigFM wurde in der Kategorie "Hörfunk - Digitaler Content" ausgezeichnet. Mit einer crossmedialen Hörer-Aktion, bei der Jared Leto, Oscarpreisträger und Rockstar während seines Konzerts in Freiburg mitwirkte, konnte die Jury überezugt werden.

Private Sender protestieren gegen politische Pläne zu einem öffentlich-rechtlichen Nachrichtenkanal

Die im VAUNET - Verband Privater Medien zusammengeschlossenen privaten Sender protestieren gegen die Überlegungen der Vorsitzenden der Rundfunkkommission der Länder und Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, den beitragsfinanzierten Rundfunkanstalten mehr Rechte einzuräumen, über ihre Programmangebote selbst flexibel zu entscheiden und damit einen öffentlich-rechtlichen Nachrichtenkanal zu ermöglichen.

Seiten

RSS - Video abonnieren