Back to top
VAUNET Verband Privater Medien

Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM)

Die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) ist eine Selbstkontrolleinrichtung von Medienverbänden und Unternehmen. Der VAUNET ist Gründungsmitglied der FSM. Sie bietet jedermann die Möglichkeit, sich über strafbare oder jugendgefährdende Inhalte im Netz zu beschweren oder Fragen zum Thema Jugendschutz im Internet zu stellen. Gemeinsam mit ausländischen Internet-"Hotlines" baut die FSM ein internationales Netz von freiwilligen Selbstkontrolleinrichtungen im Internet auf.

Website: www.fsm.de

Themen (0 von 0)

25 Jahre FSF: Wie weiter im Jugendmedienschutz?

Bis Ende des Jahres soll ein neuer Entwurf des Jugendmedienschutzgesetzes vorliegen. Dies kündigte Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey auf der Festveranstaltung zum 25-jährigen Jubiläum der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) an. Die Vorsitzende des VAUNET-Fernsehvorstandes, Annette Kümmel, rief zur Schaffung eines Jugendschutz-Hubs und die Bildung einer konvergenten Medienordnung auf.

FSM-Jahresbericht 2017 veröffentlicht

Die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) hat ihren Jahresbericht 2017 veröffentlicht. Die Berichtsschwerpunkte sind unter anderem das 20jährige FSM-Jubiläum, der neue Jugendmedienschutz-Index und das Engagement im Bereich Medienbildung sowie gegen Hasskriminalität im Internet.

KJM: Fünf Thesen zur Zukunft des Jugendmedienschutzes

Die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) hat ihren Tätigkeitsbericht für den Zeitraum März 2015 bis Februar 2017 vorgelegt. Im Report formuliert die Kommission erneut Thesen für einen besseren Jugendmedienschutz.

FSM-Jahresbericht 2016 veröffentlicht

Die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) hat ihren Jahresbericht 2016 veröffentlicht. Die Berichtschwerpunkte sind unter anderem das Engagement im Bereich Medienbildung sowie gegen Hasskriminalität im Internet.

International Classifiers Conference 2015

Die Herausforderungen für die Altersklassifizierung aufgrund der digitalen Konvergenz waren zentraler Gegenstand der International Classifiers Conference 2015.

FSF und FSM starten Jugendschutzfortbildung für AV-Medien

FSM und FSF bieten ab dem 19. Februar 2015 in Berlin das „Grundlagenseminar Jugendschutz“ an.

Länder ziehen Zwischenfazit bei JMStV-Novelle

Die Länder haben die Beiträge der am 19. Mai 2014 beendeten Onlinekonsultation ausgewertet und in einem Zwischenfazit zusammengefasst. Im Ergebnis sollen die bereits gestarteten Fachdialoge fortgesetzt werden.

GMK startet Umfrage zum Engagement für Medienkompetenzförderung gestartet

Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) führt derzeit im Auftrag des Bundesfamilienministeriums eine Umfrage durch, um einen Überblick über die Förderung der Medienkompetenz in Deutschland zu erlangen.

Bundesfamilienministerin will Hoheit über Alterskennzeichnung von Onlinefilmen und -spielen

Die Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) will das Jugendschutzgesetz ändern, damit künftig eine einheitliche Alterskennzeichnung von über das Internet angebotenen Filmen und Browserspielen nach Bundesrecht möglich sein soll.

FSF-Kompetenz auf Telemedien ausgeweitet

Die KJM hat am 8. März 2011 die Anerkennung der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) auf fernsehähnliche Inhalte in Telemedien erweitert.

Seiten

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden