Back to top

Netz- und Plattformregulierung

Die Rolle der Medien in Krisen, Plattformregulierung, ÖRR-Reform und Medienverbreitung: Darüber wurde auf den Medientagen Mitteldeutschland 2022 diskutiert

Auf den Medientagen Mitteldeutschland vom 1. bis 2. Juni 2022 in Leipzig trafen sich Medienmacher:innen, Digitalunternehmer:innen, Journalist:innen, Regulierer:innen und Werber:innen, um über die Zukunft der Medienwelt zu diskutieren. Dabei standen die drängenden Fragen der Medienbranche wie zur Rolle der Medien in Krisen, Plattformregulierung, Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks oder zu Medienkonsum und -verbreitung im Mittelpunkt des zweitägigen Netzwerktreffens. Unter den zahlreichen Vertreter:innen der privaten Medien waren u. a. unser stellvertretender VAUNET-Vorstandsvorsitzender Marco Maier, der stellvertretende Vorsitzende des Fachbereichs Fernsehen und Multimedia, Dr. Michael Müller sowie VAUNET-Vorstandsmitglied Christian Berthold.

TV-Monitor 2021: Über 90 Prozent der TV-Haushalte in Deutschland empfangen HDTV

Der Anteil der Haushalte in Deutschland, die hochauflösendes Fernsehen empfangen können, ist 2021 weiter angestiegen. Laut den Ergebnissen des ASTRA TV-Monitors liegt der Anteil der HDTV-Haushalte bereits bei 91 Prozent (2020: 88 %). Das entspricht 33,8 Millionen TV-Haushalten in Deutschland (2020: 33,4 Millionen). Mit 37,2 Millionen liegt die Gesamtzahl der TV-Haushalte auf einem stabilen Niveau. Davon empfangen 17 Millionen ihre TV-Programme über Satellit.

Kulturfrequenzen: Neuer 3-Punkte-Forderungskatalog der Initiative SOS

Vor dem Hintergrund eines Verlusts des Frequenzspektrums für drahtlose Produktionsmittel hat die Initiative SOS – Save our Spectrum ihre Forderungen nochmals in einem 3-Punkte-Katalog   bei den politischen Entscheidungsträgern hinterlegt.

TV-Monitor 2020: Fast 90 Prozent der TV-Haushalte in Deutschland empfangen HDTV

Dem ASTRA TV-Monitor 2020 zufolge liegt der Anteil der HDTV-Haushalte in Deutschland inzwischen bei 88 Prozent. Allein über Satellit empfangen 15,3 Millionen Haushalte ihr TV-Programm primär in HD-Qualität. Hinzu kommen 13,3 Millionen Kabelhaushalte, knapp 3,2 Millionen IPTV-Haushalte und auch 1,5 Millionen DVB-T-Haushalte.

Innovation: Sky filmt Fußballspiel mit Hollywood-Kamera

Die Filmkamera ARRI ALEXA Mini wird von Sky erstmals bei einer Live-Fußballübertragung eingesetzt. Die Kamera wurde bisher bei preisgekrönten Hollywood-Produktionen verwendet.

Digitalisierungsbericht Video 2020: Trend zu HD- und Smart-TVs hält an

Der Digitalisierungsbericht Video wurde im Rahmen der Medientage München veröffentlicht. Nachdem bereits im Vorjahr die Volldigitalisierung der TV-Übertragung in Deutschland erreicht wurde, liegt der Schwerpunkt des diesjährigen Berichts u.a. auf der HDTV-Übertragung, Analysen des Kabelempfangs sowie der OTT-Nutzung.

UHD-Forum: Drei Viertel der weltweiten UHD-Dienste sind linear

Die neuesten Daten des Ultra-HD-Forums zeigen, dass drei Viertel der weltweiten UHD-Dienste überwiegend linear sind und über 125 Millionen Zuschauer erreichen. Das andere Viertel der VoD-basierten UHD-Dienste wird von 180 Millionen Zuschauer genutzt.

Fernsehen gibt’s nur noch digital

In diesem Jahr wurde mit dem erfolgreichen Kabelumstieg die Volldigitalisierung erreicht – die analoge Fernsehübertragung gehört in Deutschland der Geschichte an. Seit 15 Jahren begleiten die Medienanstalten den Prozess der Digitalisierung der Fernsehübertragungswege mit ihrem jährlichen Digitalisierungsbericht. Ende Oktober wurden die Ergebnisse des 15. Digitalisierungsberichts Video veröffentlicht.

Vorreiter Sky: Topspiele der Premier League erstmalig in Ultra HD/4K

In gut vier Wochen startet die englische Premier League in eine neue Spielzeit. Sky-Kunden dürfen sich auf das umfangreichste Live-Angebot aus der Premier League freuen, das es in Deutschland bisher gab. Gleich zum Auftakt zeigt Sky sowohl das Eröffnungsspiel zwischen dem FC Liverpool und Norwich City als auch Manchester United gegen FC Chelsea live in UHD/4K.

TV-Monitor 2018: fast 30 Millionen Haushalte mit HDTV-Empfang

Dem TV-Monitor 2018 im Auftrag von SES zufolge liegt der Anteil der HDTV-Haushalte in Deutschland inzwischen bei 77,8 Prozent. Allein über Satellit empfangen 13,5 Millionen Haushalte ihr TV-Programm primär in HD-Qualität. Hinzu kommen 12,1 Millionen Kabelhaushalte, über 2,5 Millionen IPTV-Haushalte und auch 1,7 Millionen DVB-T-Haushalte.

Seiten

Newsletter

  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden