Back to top

Alle Medien (0 von 4)

Themen (0 von 2)

80 Prozent der TV-Haushalte in Österreich sehen laut TV-Monitor 2017 hochaufgelöst

Der Anteil der Haushalte, die ihr Fernsehprogramm primär in HD-Qualität empfangen, liegt laut „TV-Monitor Österreich 2017“ bei 80 Prozent. Über zwei Millionen Haushalte empfangen ihr Fernsehsignal vornehmlich via Satellit, Kabel kommt auf 1,05 Millionen Haushalte.

HDTV-Empfang verbreitet sich laut TV-Monitor 2016 in Österreich weiter

Der Anteil der Haushalte, die ihr Fernsehprogramm primär in HD-Qualität empfangen liegt laut „TV-Monitor Österreich 2015“ bei 76 Prozent. Über zwei Millionen Haushalte empfangen ihr Fernsehsignal vornehmlich via Satellit, Kabel kommt auf 1,11 Millionen Haushalte.

TV-Empfangswege in Deutschland 2016 – Fast 60 Prozent der Haushalte empfangen HDTV

Der Anteil der Haushalte, die hochauflösendes Fernsehen empfangen können, ist im vergangenen Jahr weiter angestiegen. Insgesamt empfangen laut „TV-Monitor 2016“ 17,6 Millionen Haushalte ihr Fernsehsignal primär via Satellit, Kabel kommt auf 16,6 Millionen Haushalte.

TV-Monitor 2015 zeigt in Österreich weiteres Wachstum bei HDTV

Der Anteil der Haushalte, die ihr Fernsehprogramm primär in HD-Qualität empfangen liegt laut „TV-Monitor Österreich 2015“ bei 68 Prozent. Über zwei Millionen Haushalte empfangen ihr Fernsehsignal vornehmlich via Satellit, Kabel kommt auf 1,12 Millionen Haushalte.

TV-Empfangswege in Deutschland 2015 - HDTV erstmals über 50 Prozent

Der HDTV-Empfang in Deutschland überschreitet erstmals die 50-Prozent-Marke. Insgesamt empfangen laut „TV-Monitor 2015“ 17,9 Millionen Haushalte ihr Fernsehsignal vornehmlich via Satellit, Kabel kommt auf 16,5 Millionen Haushalte.

TV-Monitor 2014 zeigt auch in Österreich deutliche Zuwächse bei HDTV

Der Anteil der Haushalte, die ihr Fernsehprogramm primär in HD-Qualität empfangen liegt laut „TV-Monitor Österreich 2014“ bei 64 Prozent. Gut zwei Millionen Haushalte empfangen ihr Fernsehsignal vornehmlich via Satellit, Kabel kommt auf 1,17 Millionen Haushalte.

Marktforscher erwarten bis 2020 jährliches Wachstum bei IPTV von über 18 Prozent

Die weltweiten Umsätze mit IPTV werden bis 2020 um jährlich 18,1 Prozent auf knapp 80 Milliarden US-Dollar steigen. Davon geht das Marktforschungsunternehmen Transparency aus. Während Europa 2013 noch den größten Anteil im IPTV-Markt hatte, wird das stärkste Wachstum für den Asien-Pazifik-Raum prognostiziert.

TV-Monitor 2014 weist weiteren Zuwachs bei HDTV aus

Der Anteil der Haushalte, die ihr Fernsehprogramm primär in HD-Qualität empfangen liegt laut „TV-Monitor 2014“ bei 45 Prozent. 18,2 Millionen Haushalte empfangen ihr Fernsehsignal vornehmlich via Satellit, Kabel kommt auf 16,9 Millionen Haushalte.

Kabelfernsehnutzung geht in Baden-Württemberg zugunsten des Satellitenfernsehens zurück

Baden-Württemberg weist bundesweit die höchste Digitalisierungsquote im Fernsehen auf. Wie die LFK mitteilte, nutzen bereits fast 70 Prozent (69,9 %) der Kabelhaushalte in Baden-Württemberg digitales Fernsehen. Dabei geht die Kabelnutzung zurück, während der Satellit zulegen konnte.

VPRT zur IFA: TV- und Radioinhalte treiben Geräteinnovationen

Über alle Plattformen erleben Video- und Audioangebote einen Aufschwung und liefern entscheidende Impulse bei der Anschaffung für viele der technischen Neuerungen wie Connected-TV, HDTV und Ultra HD-TV, Curved-TV, Audio Home Systeme, SmartRadio sowie Web- und Digitalradios.

Seiten

Newsletter

  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden