Back to top

Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH)

Alle Medien (0 von 4)

Themen (0 von 0)

MA HSH-Medienratsvorsitzender Hay fordert Krisen-Unterstützung für private Veranstalter

Private Hörfunkprogramme nehmen bei der Vermittlung von Informationen und der öffentlichen Meinungsbildung eine systemrelevante Rolle ein. Vor dem Hintergrund der Corona-Krise warnt der Vorsitzende des Medienrats der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein, Hay, vor den wirtschaftlichen Folgen für die Veranstalter privater Hörfunkprogramme.

Thomas Fuchs leitet MA HSH bis 2022

Thomas Fuchs ist als Direktor der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) wiedergewählt worden. Sein dritte Amtszeit dauert bis 2022.

DVB-T2 HD: erste Abo-Zahlen und Vergabe weiterer Kapazitäten

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg hat weitere DVB-T2 HD-Frequenzkapazitäten für den Berliner Raum an den Plattformbetreiber freenet TV vergeben. Das Unternehmen vermeldet zeitgleich, dass nach dem Ende der Gratisphase 500.000 Abonnenten gewonnen zu haben

Lizenz von Hamburg 1 um zehn Jahre verlängert

Der Medienrat der Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH) hat die landesweite Zulassung für die Verbreitung des Programms Hamburg 1 um zehn Jahre verlängert. Das 24-stündige Fernseh-Vollprogramms darf damit bis zum 31. Januar 2025 ausgestrahlt werden.

MA HSH weist RTL Nord und ProSieben MAXX DVB-T-Kapazitäten zu

Der Medienrat der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) hat die RTL Nord GmbH für das Regionalfensterprogramm von RTL in Hamburg und Schleswig-Holstein zugelassen und ihr dafür DVB-T-Übertragungskapazitäten in Hamburg/Lübeck und Kiel zugewiesen. Auch ProSieben MAXX wurden DVB-T-Kapazitäten zugewiesen.

KEK bestätigt Auswahlen für Sat.1-Regionalfenster in Hamburg, Schleswig-Holstein und NRW

In beiden Fällen bestünden keine Bedenken aus Gründen der Sicherung der Meinungsvielfalt. In Nordrhein-Westfalen seien Haupt- und Regionalprogrammanbieter rechtlich voneinander unabhängig, in Hamburg und Schleswig-Holstein stellten organisatorische Maßnahmen die Unabhängigkeit sicher, so die KEK.

MA HSH schreibt DVB-T-Übertragungskapazitäten in Schleswig-Holstein aus

Die Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH) hat DVB-T-Übertragungskapazitäten für ein 24-stündiges Fernsehprogramm oder Telemedium im Raum Lübeck und im Raum Kiel ausgeschrieben.

MA HSH verlängert DVB-T-Zuweisungen für Programme der Mediengruppe RTL

Die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) hat die bestehenden DVB-T-Zuweisungen für die Programme RTL, RTL II, Super RTL und VOX um jeweils zehn Jahre verlängert.

MA HSH schreibt regionales Fensterprogramm bei Sat.1 aus

Der Medienrat der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) hat die Ausschreibung eines regionalen Fensterprogramms für Hamburg und Schleswig-Holstein im bundesweiten Programm von Sat.1 beschlossen. Die neue Lizenz soll ab 30. Juni 2015 gelten.

MA HSH schreibt regionales Fensterprogramm aus

Der Medienrat der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) hat die Ausschreibung eines regionalen Fensterprogramms für Hamburg und Schleswig-Holstein im bundesweiten Programm von RTL beschlossen. Die neue Lizenz soll ab 1. März 2015 gelten.

Seiten

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden