Back to top

Umsätze

Der Medienmarkt zählt in Deutschland zu den umsatzstärksten Branchen und hat damit auch für den Arbeitsmarkt eine herausragende Bedeutung. Der VAUNET beobachtet die Entwicklung im Medienmarkt und wertet Studien aus. Außerdem erhebt der Verband auch Daten von seinen Mitgliedsunternehmen und ist somit in der Lage, regelmäßig eigene Marktprognosen zu veröffentlichen.

Vollindexierung des Rundfunkbeitrags verfassungs- und europarechtlich nicht zulässig

Prof. Dr. Thomas Hirschle legt ein Kurzgutachten zur Bewertung möglicher Vollindexierungsmodelle des Rundfunkbeitrags im Auftrag des VAUNET vor. Der VAUNET kündigt an, nun rechtliche Schritte gegen ein neues Indexierungsmodell zu prüfen.

Weltweite Umsätze der Satellitenbetreiber im Jahr 2018 leicht rückläufig

Die Umsätze der Satellitenbetreiber SES und Eutelsat sind im zurückliegenden Jahr 2018 weltweit leicht zurückgegangen. SES erreichte 2018 einen Umsatz von gut 2,0 Milliarden Euro. Eutelsat kam im Geschäftsjahr 2017/2018 auf knapp 1,4 Milliarden Euro.

Audiovisuelle Medien stimulieren Umsätze im Consumer-Electronics-Markt

HEMIX-Umsätze-mit-Consumer-Electronics

Die Umsätze mit Consumer Electronics sind 2018 in Deutschland um zwei Prozent auf 28,2 Milliarden Euro angestiegen. Besonders wachstumsstarke Segmente bleiben Connected Audio (+ 15 %), Smartphones (+ 13 %) und zugehörige Peripheriegeräte wie Projektoren (+ 19 %), Kopfhörer und Mobilfunk-Headsets (+ 21 %) sowie Wearables.

DFL-Rekordumsatz: Ein Drittel der Erträge durch Medieneinnahmen

DFL Ertrgäe Entwicklung

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat in der Saison 2017/2018 einen Rekordumsatz in Höhe von 3,81 Milliarden Euro verbucht, das entspricht einem Anstieg von 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Mit 1,25 Milliarden Euro steuerten die Medienerträge den größten Beitrag dazu bei.

Brutto-Werbeumsätze 2018

Laut Nielsen Werbestatistik liegen die Brutto-Werbeerlöse im Gesamtjahr 2018 in Deutschland leicht über den Vorjahreswerten. Die Brutto-Werbeerlöse Radio betragen 1,95 Milliarden Euro, für Fernsehen 15,33 Milliarden Euro und für Online 3,66 Milliarden Euro.

Brutto-Werbeerlöse TV 2018

Laut Nielsen Werbestatistik liegen die Brutto-Werbeerlöse im Fernsehen im Gesamtjahr 2018 konstant bei insgesamt 15,33 Milliarden Euro.

Anteil der privaten TV-Sender am Produktionsmarkt gewachsen

Die Bedeutung der privaten TV-Sender als Auftraggeber für deutsche TV- und Filmproduzenten hat in den vergangenen Jahren zugenommen. Seit 2011 ist ihr Anteil am Gesamtumsatz des deutschen Produktionsmarktes von 38 auf 43 Prozent gestiegen.

VAUNET-Prognose zum Medienmarkt in Deutschland 2018

Rekordumsatz von 12,4 Milliarden Euro für audiovisuelle Medien: Die wirtschaftliche und gesellschaftliche Relevanz der Radio-, Audio-, TV- und Bewegtbildangebote nimmt weiter zu

VAUNET Forecast for the German Media Market in 2018

Record Revenues of 12.4 Billion Euros for Audiovisual Media • Economic and social relevance of radio, audio, TV and video offerings continues to grow

 

Umsätze der GVL 2017

Die Erträge der GVL sind nach dem Rekordjahr 2016 weiter gestiegen und lagen 2017 bei 310 Millionen Euro. Die Sendevergütung stieg nur leicht auf 87 Millionen Euro und macht weiterhin den zweitgrößten Anteil aus.

Seiten

Anprechpartner

Frank Giersberg

Geschäftsführer

Johannes Leibiger

Leiter Medienwirtschaft & Forschung

Newsletter

  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden