Back to top

Umsätze der Games-Industrie

Alle Medien (0 von 4)

Themen (0 von 0)

Unterhaltungs- und Medienbranche wächst bis 2018 weiter

Dem German Entertainment and Media Outlook 2014-2018 von PwC zufolge hatte die Branche in Deutschland ein Marktvolumen von 65,1 Milliarden Euro. Bis 2018 wird für Onlinewerbung ein Umsatzwachstum von jährlich 6,4 Prozent erwartet, Fernsehen kommt auf 2,0 Prozent, Radio auf 0,9 Prozent.

Beihilfen für bestimmte britische Videospiele genehmigt

Die Europäische Kommission hat Steuervergünstigungen für bestimmte Videospiele in Großbritannien genehmigt. Die Pläne des Vereinigten Königreichs, Herstellern von Videospielen bestimmte Steuerermäßigungen zu gewähren, stünden mit den EU-Vorschriften für staatliche Beihilfen im Einklang, erklärte die Kommission.

Unterhaltungs- und Medienbranche wächst bis 2017 weiter

Dem German Entertainment and Media Outlook 2013-2017 von PwC zufolge hatte die Branche in Deutschland ein Marktvolumen von 64,5 Milliarden Euro. Bis 2017 wird für Onlinewerbung ein Umsatzwachstum von jährlich 7,2 Prozent erwartet, Fernsehen kommt auf 1,9 Prozent, Radio auf 1,4 Prozent.

IHK Berlin fordert bessere Rahmenbedingungen für die Medienwirtschaft

Die Berliner Industrie- und Handelskammer (IHK) hat in einem Positionspapier vom 24. August 2011 das Land Berlin aufgefordert, die Rahmenbedingungen für die Kultur-, Medien- und Kreativwirtschaft zu verbessern.

Newsletter

  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden