Back to top

TV- und Videomessung

AGF veröffentlicht konvergente Bewegtbildnutzungszahlen von TV und YouTube

Die AGF hat erstmals Zahlen zur Bewegtbildnutzung auf YouTube veröffentlicht. Laut der Ergebnisse vom Oktober 2018 schauten die über 18-Jährigen durchschnittlich 267 Minuten Bewegtbildinhalte – davon entfielen 232 Minuten auf lineares TV und 35 Minuten auf das Streaming. Die Sehdauer von YouTube lag bei 33 Minuten pro Tag.

Termin steht: Screenforce Days 2019 finden am 26. & 27. Juni statt

Der größte Branchenevent für TV und Bewegtbild in Deutschland findet am 26. und 27. Juni 2019 statt. Programm-Highlights der kommenden TV-Saison stehen dort im Fokus. Die Sender und Vermarkter präsentieren zudem ihre aktuellen Multichannel-Strategien und crossmedialen Vermarktungsangebote. Einen breiten Raum werden auch Video-on-Demand-Plattformen einnehmen.

Screenforce Days 2018: „Der Beitrag von TV zum Werbeerfolg“

Im Mittelpunkt der Screenforce Days 2018 standen zehn Screenings, in denen private TV-Sender und ihre Vermarkter die Programmhighlights der TV-Saison 2018 präsentierten und ihre Strategien für Onlinevideo und die Multiscreen-Vermarktung vorstellten. Zudem wurden erste Ergebnisse der Screenforce-Studie „Der Beitrag von TV zum Werbeerfolg“ vorgestellt.

TV-Nutzung in Deutschland 2017

TV war auch 2017 wieder das meistgenutzte Medium in Deutschland. Die Fernsehprogramme erreichen über 90 Prozent der Bevölkerung und die Verweildauer der deutschen TV-Seher ist mit 332 Minuten pro Tag etwa auf dem Vorjahresniveau geblieben.

TV-Zuschauermarktanteile in Deutschland 2017

Die privaten TV-Programme erreichen Zuschauermarktanteile von knapp 53 Prozent. Meistgesehenes privates Programm in Deutschland war nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) RTL mit einem Anteil von 9,2 Prozent. Auf Platz 2 folgt bei den Privaten Sat.1 mit 6,7 Prozent vor VOX mit 5,1 Prozent.

TV-Zuschauermarktanteile in Deutschland (Q4 2017)

TV-Seher in Deutschland Q4/2017

Die privaten TV-Programme erreichen Zuschauermarktanteile von 51,9 Prozent. Meistgesehenes privates Programm in Deutschland war nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) RTL mit einem Anteil von 8,8 Prozent. Auf Platz 2 folgt bei den Privaten Sat.1 mit 6,6 Prozent vor VOX mit 5,0 Prozent.

TV-Zuschauermarktanteile in Deutschland (Q3 2017)

Die privaten TV-Programme erreichen Zuschauermarktanteile von 52,5 Prozent. Meistgesehenes privates Programm in Deutschland war nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) RTL mit einem Anteil von 8,7 Prozent. Auf Platz 2 folgt bei den Privaten Sat.1 mit 6,5 Prozent vor VOX mit 5,1 Prozent.

AGF: TV/Online-Konvergenzwährung ab 2018, Onlinevideo-Daten ab sofort

Die Arbeitsgemeinschaft Videoforschung (AGF) will an Anfang 2018 ihre Konvergenzwährung für TV und Online ausweisen. Ab sofort möchte die AGF bereits tageweise Onlinezensus-Daten veröffentlichen.

TV-Zuschauermarktanteile in Deutschland (Q2 2017)

Die privaten TV-Programme erreichen Zuschauermarktanteile von 48,2 Prozent. Meistgesehenes privates Programm in Deutschland war nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) RTL mit einem Anteil von 9,3 Prozent. Auf Platz 2 folgt bei den Privaten Sat.1 mit 6,7 Prozent vor ProSieben mit 4,6 Prozent.

TV-Zuschauermarktanteile in Deutschland (Q1 2017)

Die privaten TV-Programme erreichen Zuschauermarktanteile von 52,2 Prozent. Meistgesehenes privates Programm in Deutschland war nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) RTL mit einem Anteil von 9,7 Prozent. Auf Platz 2 folgt bei den Privaten Sat.1 mit 6,9 Prozent vor VOX mit 5,2 Prozent.

Seiten

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden