Back to top

Webradio

Radionutzung über das Internet steigt weiter

Die Nutzung von Radiosendern über das Internet ist in Deutschland weiter gestiegen. Laut ma 2013 Radio II hören rund 28 Millionen Deutsche ab 10 Jahren zumindest gelegentlich Radio über das Internet.

Pilotphase zur Messung der Webradionutzung gestartet

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e. V. (agma) hat den Testbetrieb für die künftigen Messung von Webradio gestartet. Ab Januar 2014 sollen Streaming-Abrufe und Zugriffsdauern von Webradio dann auch im Regelbetrieb erfasst werden.

Webradiomonitor 2013: Webradionutzung steigt weiter an

Dem Webradiomonitor 2013 zufolge stiegen die Abrufzahlen im vergangenen Jahr weiter an. Jeder vierte Abruf entfällt bereits auf die mobile Webradionutzung. Die Hördauer im Webradio nimmt ebenfalls zu. Die Anzahl der deutschen Webradiostreams ist unterdessen leicht zurück gegangen auf rund 2850.

Jeder Dritte hört Radio über das Internet (Funkanalyse Bayern 2013)

37,6 Prozent der Befragten gaben in der Funkanalyse Bayern 2012 an, schon einmal Radio über das Internet gehört zu haben. Mehr als jeder Achte hört sogar mindestens einmal pro Woche.

Umfrage für den Webradio-Monitor 2013 gestartet

Kernthema sollen neben einer Übersicht zu Anbietern, Nutzung, Reichweiten sowie Werbeumsätzen von Webradios die Auswirkungen von Musik-Streaming-Diensten sein.

240 angemeldete Webradioprogramme in Deutschland

Bei den Landesmedienanstalten in Deutschland sind derzeit 240 verschiedene Internetradioprogramme angemeldet. Das geht aus einer aktuellen Liste der Landesmedienanstalten hervor.

VPRT zufrieden mit der Entwicklung von Webradio in Deutschland

Die Bedeutung der bekannten UKW-Privatradio-Marken ist ungebrochen. Aktuelle Studien verdeutlichen die wachsende Bedeutung von Web und Mobile bei der digitalen Radioverbreitung.

RMS veröffentlicht Webradiostudie 2012

Die Verweildauer liegt der Studie zufolge bei den Top40-Sendern derzeit bei 203 Minuten und damit noch unter der täglichen Verweildauer von UKW (250 Minuten). Dennoch ist hier ein deutlicher Aufwärtstrend zu erkennen. Die Hörer sind noch zumeist jung, bei den älteren Zielgruppen sind aber deutliche Zuwächse zu verzeichnen.

Webradionutzung steigt

Dem Webradiomonitor 2012 zufolge stiegen die Abrufzahlen im vergangenen Jahr um 36 Prozent an. Auch die Hördauer wuchs. Die Anzahl der deutschen Webradiostreams blieb unterdessen nahezu konstant bei gut 3000.

06 Dez.

Frankfurter Hörfunkgespräche 2011

06. Dezember 2011, 11:00-17:00 Uhr, Frankfurt / Main
ical

Seiten

RSS - Webradio abonnieren