Back to top

Webradio

Webradio- und Online-Audionutzung in Deutschland (3. Quartal 2016)

Jeden Monat werden laut ma 2016 IP Audio IV rund 226 Millionen Audiosessions im Internet gestartet. Stärkste Einzelangebote sind Spotify vor 1LIVE, laut.fm, SWR3 und Antenne Bayern.

Webradiomonitor 2016 - Alle Ergebnisse im Überblick

Der deutsche Online-Audio-Markt wächst, seine Bedeutung für Nutzer und Werbewirtschaft nimmt stetig zu. Aktuelle Trends und Entwicklungen werden seit 2009 regelmäßig im Webradiomonitor erfasst.

Webradiomonitor 2016 von BLM, BVDW und VPRT: Erstmals über 10.000 Webradio- und Online-Audioangebote in Deutschland

Zahl der Angebote sowie Nutzung steigen kontinuierlich • Enorme Angebotsvielfalt über alle Musik- und Programmgenres hinweg • Herausforderungen sind Rechtekosten, Zugangsfragen und die Auffindbarkeit • Ergebnispräsentation und Diskussion auf den Medientagen München 2016

Grafiken zum Webradiomonitor 2016

Webradiomonitor 2016: Erste Ergebnispräsentation (Schwerpunkt: Werbung)

Webradio- und Online-Audioanbieter verzeichnen rasantes Wachstum bei Nutzung und Werbeumsätzen. Gleichzeitig verlagert sich die Audionutzung der Onliner in Deutschland zunehmend von der Offline- hin zur Online- und Mobile-Nutzung. Das verdeutlichen die ersten veröffentlichten Daten und Grafiken zum Webradiomonitor 2016.

Webradionutzung in Deutschland (2. Quartal 2016)

Jeden Monat werden laut ma 2016 IP Audio III rund 246 Millionen Audiosessions im Internet gestartet. Stärkste Einzelangebote sind Spotify vor 1LIVE, laut.fm, SWR3 und Antenne Bayern.

Webradiomonitor 2016 von BLM, BVDW und VPRT zur dmexco 2016: Webradio- und Online-Audio-Werbung weiter auf Wachstumskurs

Webradio- und Online-Audio-Anbieter in Deutschland erwarten +35 % Werbeumsätze bis 2018 • Anteil der mobilen Werbung soll von 31 % auf 46 % ansteigen • Anbieter bekunden starkes Interesse an einheitlicher Reichweitenmessung • Radio- und Musikkonsum der Online-Audio-Hörer bereits zu 48 % online

Grafiken zum Webradiomonitor 2016 (Schwerpunkt: Werbung)

Web Radio Monitor 2016 to be presented by BLM, BVDW and VPRT at the dmexco 2016 - internet radio and online audio advertising set for further expansion

Internet radio and online audio providers in Germany expect 35 % plus in advertising revenue by 2018 • Share of mobile advertising due to increase from 31 % to 46 % • Providers show strong interest in standardised reach measurement • Online audio listeners already consume 48 % of radio and music online

Web Radio Monitor 2016 - Charts

Seiten

RSS - Webradio abonnieren