Back to top

„WillkommenZuhause“: RTL startet TikTok-Kanal gegen Alltagsrassismus

18.02.2021

„Woher kommst du eigentlich?“ - Der neue TikTok-Channel @willkommen_zuhause der Mediengruppe RTL steht dafür, Menschen jeglicher Herkunft und Ethnie ohne Vorurteile und dafür mit Respekt, Akzeptanz und Selbstverständnis willkommen zu heißen. Moderatorin Kémi Fatoba informiert und klärt auf zum Thema Alltagsrassismus.

„Alltagsrassismus beginnt, wie jede andere Form der Diskriminierung, mit Worten, Denkmustern und Handlungen, die oft unbewusst passieren. Sobald man sich bewusst macht, dass all diese Dinge angelernt sind, kann man sie auch wieder verlernen“, so Kémi Fatoba.

Die Journalistin und freie Autorin setzt sich schon lange mit Themen wie Identität, Repräsentation und Kultur auseinander. Sie moderiert die Inhalte auf dem TikTok-Kanal, mit dem RTL für Anti-Rassismus-Themen Aufmerksamkeit erregen und Aufklärungsarbeit leisten möchte. Mit dem RTL-Senderclaim lädt der Kanal Menschen jeglicher Herkunft und Betroffene dazu ein, sich ohne Berührungsängste mit Rassismus im Alltag, in der Gesellschaft und in unseren Köpfen auseinanderzusetzen.

„Als Mitarbeiterinnen eines der größten Medienhäuser Europas ist es uns wichtig, unsere Reichweiten zu nutzen und eine Plattform zu schaffen, auf der wir uns mit dem größten Problem unserer Gesellschaft auseinandersetzen können. Wir möchten Betroffenen Gehör verschaffen und allen Menschen die Möglichkeit bieten, sich weiterzubilden“, so die Projektmanagerinnen des Kanals, Saskia Meister und Laura Waßermann.

Entstanden ist das Projekt im Rahmen des im Juni 2020 gelaunchten TikTok-Förderprogramms #LernenMitTiktok, das lehrreiche Kurzvideos zu unterschiedlichsten Themengebieten zugänglich macht. Mit „WillkommenZuhause“ gewann RTL eine Förderung.

Ansprechpartner

Tim Steinhauer

Senior Referent Medienverantwortung und Programm