Back to top

KEK bestätigt Verpflichtung zu Drittsendezeiten im Programm von Sat.1

08.05.2013

Auf ihrer Sitzung am 7. Mai 2013 hat die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) entschieden, dass das Programm von Sat.1 zur Aufnahme von Sendezeit für unabhängige Dritte gemäß § 26 Abs. 5 RStV verpflichtet ist. Damit bestätigte die KEK die Vorgehensweise der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK) zur Feststellung des Zuschaueranteils. Über die von der LMK vorgesehene Auswahl der Programmveranstalter News and Pictures und dctp will die KEK in ihrer Sitzung am 4. Juni 2013 befinden.

Bestätigt hat die KEK auch die Auswahl der Programmveranstalter für die Drittsendezeiten im Programm von RTL. Hinsichtlich der Zulassung der dctp Entwicklungsgesellschaft für TV Programm mbH („dctp“) für die erste Sendezeitschiene und der AZ Media TV GmbH für die zweite Sendezeitschiene bestehen keine Bedenken aus Gründen der Sicherung der Meinungsvielfalt.
 

Ergänzung, 06.06.2013

Die KEK hat die Auswahl der LMK bestätigt. Es bestünden gegen die vorgesehene Auswahlentscheidung keine Bedenken aus Gründen der Sicherung der Meinungsvielfalt, hieß es von der KEK.