Back to top

Erste Juli/August-Termine für Analog-Digital-Umstieg im Kabel

07.06.2018

Das Projektbüro der Initiative Digitales Kabel hat im Vorfeld des Kongresses ANGA COM erste Termine für den Analog-Digital-Umstieg im Kabel in den Monaten Juli und August 2018 bekannt gegeben. Der Fokus liegt insbesondere auf den bekannten Terminen der drei Netzbetreiber PŸUR, Telekom und Vodafone Kabel Deutschland. Diese drei Netzbetreiber werden in ihren Verbreitungsgebieten neben dem analogen Fernsehen auch die analoge Radioübertragung einstellen. PŸUR wird am 24. Juli 2018 in Bremen und Bremerhaven und die Telekom am 30./31. Juli 2018 in München und Nürnberg umstellen.

Baden-Württemberg: Die Telekom wird in sämtlichen versorgten Gebieten im Bundesland bis 17. August 2018 die Abschaltung der analogen TV- und Radioprogramme im Kabelnetz durchführen. Dazu zählen u. a. die Regionen Stuttgart, Karlsruhe und Freiburg.

Bayern: Bayern ist neben Sachsen und Bremen eines der drei Bundesländer, welche die Analogabschaltung bis Ende 2018 gesetzlich vorschreiben. Im Vodafone-Netz erfolgt die Abschaltung analoger Fernseh- und Radioprogramme im August 2018 u. a. in den Regionen Augsburg (14.08.2018), Ingolstadt (22.08.2018) und Regensburg (30.08.2018). Bereits im Juli 2018 wird die Telekom u. a. in den Regionen München und Nürnberg (30./31.07.2018) die analoge Signalverbreitung einstellen. Weitere bayerische Regionen, z. B. Schweinfurt und Würzburg (01.08.2018), folgen dann im August. Der kommunale Telekommunikationsanbieter komro wird am 1. August 2018 in Rosenheim und am 16. August 2018 der regionale Kabelnetzbetreiber M-Net in seinem Versorgungsgebiet in Augsburg die Digitalumstellung vornehmen.

Bremen: Bremen ist das dritte Bundesland, das die Analogabschaltung bis Ende 2018 gesetzlich vorgibt. PŸUR wird bereits am 24.Juli 2018 in Bremen und Bremerhaven auf den rein digitalen Empfang umstellen. Vodafone folgt mit der Analogabschaltung am 7./8. August 2018 in den versorgten Gebieten in Bremen, Bremerhaven und dem dortigen niedersächsischen Umland.

Niedersachsen: In Niedersachsen wird Vodafone außerdem u. a. in Braunschweig (29.08.2018) und Cuxhaven (08.08.2018) die analogen TV- und Radioprogramme abschalten.

Hamburg/Schleswig-Holstein: Der regionale norddeutsche Netzbetreiber wilhelm.tel wird die Analog-TV-Abschaltung in Hamburg am 27.August 2018 ausführen. Das analoge Radiosignal ist dabei vorerst nicht betroffen. In Schleswig-Holstein wird Vodafone u. a. in Kiel (28.08.2018) und in Lübeck (21.08.2018) die analoge Signalverbreitung einstellen.

Hessen/Nordrhein-Westfalen/Rheinland-Pfalz: Die Telekom wird vom 14. August 2018 bis 23. August 2018 in zahlreichen Versorgungsgebieten in Hessen und Rheinland-Pfalz die Analogabschaltung vornehmen. In NRW wird die Region Dortmund am 27. August 2018 umgestellt. Vodafone schaltet in Rheinland-Pfalz am 23. August 2018 in Bitburg, Trier und in der Region auf digitale TV- und Radioverbreitung um.

Mecklenburg-Vorpommern: Die ersten Umstiegsregionen in Mecklenburg-Vorpommern sind u. a. Greifswald und Ostvorpommern. Dort wird Vodafone am 16. August 2018 die analoge TV- und Radioverbreitung vollständig auf digital umstellen.

Kommende Infoveranstaltungen des Projektbüros für Handel, Wohungswirtschaft und sonstige b2b:

- 12. Juni 2018, in Köln bei der ANGA COM 15:30 bis 16:30 Uhr, CongressCentrum Nord der Koelnmesse, 2. OG, Raum 3, u. a. mit Harald Flemming (VAUNET).
- 21. Juni 2018, in Hamburg mit der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH), 15:00 bis 17:00 Uhr, Handelskammer Hamburg, Elbe-Zimmer, Adolphsplatz 1

Ansprechpartner

Tim Steinhauer

Senior Referent Medienverantwortung und Programm