Back to top

Deutscher Werberat: Neuer Lebensmittelkodex vorgestellt

12.04.2021

Der Deutsche Werberat hat seine Verhaltensregeln für sämtliche Formen der kommerziellen Kommunikation für Lebensmittel geändert. Die neuen Lebensmittelkodex treten zum 1. Juni 2021 in Kraft.

Mit der Änderung reagiert der Werberat auf die neuen gesetzlichen Vorgaben der AVMD-Richtlinie für audiovisuelle Werbung und deren Umsetzung im Jugendmedienschutz-Staatsvertrag bezüglich „Werbung für Lebensmittel, die Nährstoffe und Substanzen mit ernährungsbezogener oder physiologischer Wirkung enthalten, insbesondere Fett, Transfettsäuren, Salz, Natrium, Zucker, deren übermäßige Aufnahme im Rahmen der Gesamternährung nicht empfohlen wird“. Die neue Lebensmittelkodex umfasst zwei Änderung.

Zum einen gibt es Änderungen bei der Altersgrenze. Die Regeln zur inhaltlichen Gestaltung von Werbung (Nr. 2 der Verhaltensregeln) gelten künftig für Werbung, die sich gezielt an Unter-14-Jährige richtet, unabhängig davon, in welchem Medium sie platziert wird. Bislang galten die Verhaltensregeln für Werbung, die sich gezielt an Kinder richtet, die nach der Definition des ZAW Personen sind, die noch nicht 12 Jahre alt sind.
 
Außerdem wurden Änderungen bei Werbung für salz-/zucker-/fetthaltige Lebensmittel im Umfeld von Kindersendungen vorgenommen. Künftig darf audiovisuelle Kommunikation, die sich gezielt an die Unter-14-Jährigen richtet oder im direkten Umfeld von Kindersendungen platziert ist, nicht mehr positive Ernährungseigenschaften von Lebensmitteln hervorheben, wenn diese Nährstoffe und Substanzen mit ernährungsbezogener oder physiologischer Wirkung enthalten, deren übermäßige Aufnahme im Rahmen der ausgewogenen Gesamternährung nicht empfohlen wird.

Ansprechpartner

Tim Steinhauer

Senior Referent Medienverantwortung und Programm