Back to top

UHD-HDR-Technologie avanciert zu neuem TV-Standard

18.08.2020

Schon heute ist eine stetig wachsende Zahl von Zuschauern in Deutschland technisch in der Lage, UHD-Inhalte in hervorragender Bildqualität zu genießen. Im ersten Halbjahr 2020 wurden laut GfK Retail & Technology rund 3,2 Millionen Fernseher in Deutschland verkauft, knapp 70 Prozent (2,2 Millionen) davon waren UHD-Geräte. Nahezu alle (97 Prozent) der abgesetzten UHD-Displays unterstützen High Dynamic Range (HDR) und können Inhalte mit deutlich größerem Kontrastumfang und natürlicheren Farben in feineren Abstufungen darstellen.

Ein deutlicher Trend zeichnet sich zudem bei den unterstützten HDR-Verfahren ab: Bis 2017 waren bei HDR-fähigen Fernsehern fast ausschließlich sogenannte statische HDR-Verfahren wie HDR10 und HLG (Hybrid Log Gamma) integriert. Dabei werden die Eckdaten für Kontrast und Helligkeit einmal je Inhalt festgelegt.

Seit 2018 werden immer mehr UHD-Geräte ausgeliefert, die zudem dynamische HDR-Verfahren wie Dolby Vision oder HDR10+ beherrschen. Diese definieren pro Szene oder gar Einzelbild den gewünschten Bildeindruck. Im ersten Halbjahr 2020 wurden rund 1,6 Millionen UHD-HDR-Fernseher gekauft, die neben HDR10 und HLG auch dynamisches HDR unterstützen. 300.000 davon sind „HDR-Alleskönner“, die mit allen genannten derzeit relevanten Verfahren umgehen können.

„Insgesamt wurden in den letzten fünf Jahren knapp 14 Millionen Ultra-HD-Fernseher mit HDR abgesetzt. Damit ist die Wachablösung im Gerätemarkt in vollem Gange. UHD-HDR entwickelt sich zum neuen Standard“, betont Carine Chardon, Geschäftsführerin der Deutschen TV-Plattform und designierte Geschäftsführerin des ZVEI-Fachverbands Consumer Electronics. Die Geschäftsführerin wünscht sich deshalb, dass die Produktion von Filmen, Serien, Shows, Dokumentationen und Live-Sport in UHD-HDR ebenfalls weiter an Fahrt aufnimmt, um die Schere zwischen der Anzahl der in den Haushalten befindlichen Geräte und der Content-Verfügbarkeit zu schließen.

Eine Übersicht zu verfügbaren UHD-Inhalten und den derzeit verfügbaren UHD-HDR-Geräten bietet das Infoportal der Deutschen TV-Plattform unter https://uhdr.de/

Ansprechpartner

Frank Giersberg

Geschäftsführer

René Böhnke

Senior Referent Medientechnologie & IT