Back to top

Selbstregulierung

Aktuelle KJM-Entscheidung bedeutet Rückschritt für den Jugendmedienschutz

Der VAUNET - Verband Privater Medien bedauert die gestrige Entscheidung der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM), dem Jugendschutzprogramm des JusProg e.V. die Anerkennung abzusprechen. Die KJM hatte beschlossen, die von der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimediadienste (FSM) ausgesprochene Anerkennung des Jugendschutzprogrammes für unwirksam zu erklären.

25 Jahre FSF: Wie weiter im Jugendmedienschutz?

Bis Ende des Jahres soll ein neuer Entwurf des Jugendmedienschutzgesetzes vorliegen. Dies kündigte Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey auf der Festveranstaltung zum 25-jährigen Jubiläum der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) an. Die Vorsitzende des VAUNET-Fernsehvorstandes, Annette Kümmel, rief zur Schaffung eines Jugendschutz-Hubs und die Bildung einer konvergenten Medienordnung auf.

FSM/FSF: Lehrportal „Medien in den Schulen“ überarbeitet

Die Unterrichtsmaterialienreihe „Medien in den Schulen“ von FSM und FSF ist überarbeitet worden. Lehrerkräfte finden dort für die Sekundarstufen I und II aufbereitete Informationen und Methoden, um z. B. die sichere Internet- und Mediennutzung oder das Thema Fake News in den Unterricht aufnehmen zu können.

Newsletter

  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden