Back to top

UK

Britische Kartellbehörde will gegen Marktdominanz von Google und Apple vorgehen

Die Competition and Markets Authority (CMA) kritisiert die Dominanz der US-Technologiekonzerne Google und Apple auf dem mobilen Markt. Die Unternehmen hätten sich durch „schraubstockartiges Gebaren“ ein geschlossenes Ökosystem geschaffen und auf diese Weise ihre Macht bei Betriebssystemen, Anwendungen und Browsern auf unfaire Weise ausgenutzt. Dagegen will die Behörde nun mit einer Reihe von Maßnahmen vorgehen.

Britische Privatradios verzeichnen Rekordwerbeeinnahmen

Die Werbeeinnahmen der kommerziellen Radios haben in Großbritannien im vergangenen Jahr einen neuen Höchststand erreicht. Nach Angaben des britischen Branchenverbands Radiocentre erreichen die Umsätze einen Wert von 679,1 Millionen Pfund (ca. 760 Mio. Euro).

Digitale TV-Nutzung im internationalen Vergleich (2016)

Deutschland liegt laut dem International Communications Market Report 2017 der OFCOM bei der Digitalisierung der TV-Übertragung im hinteren Drittel. Großbritannien, Australien, Spanien, Italien und Japan liegen mit vollständiger Digitalisierung an der Spitze.

Radioindustrie im internationalen Vergleich (2016)

Die Radio-Einnahmen lagen 2016 weltweit bei ca. 33,2 Mrd. €. Deutschland ist mit 3,55 Mrd. € der zweitgrößte Markt der Welt. Das geht aus einem OFCOM-Bericht hervor, für den die Umsätze in den Segmenten Radiowerbung, Radiogebühren und Pay-Radio in 16 Ländern verglichen wurden.

Umsätze der TV-Industrie 2016 im internationalen Vergleich

Die TV-Einnahmen lagen 2016 weltweit bei ca. 448 Mrd. €. Deutschland ist laut OFCOM mit rund 313 Euro pro Kopf vor Großbritannien der stärkste TV-Markt in Europa. Das geht aus einem OFCOM-Bericht hervor, für den die Umsätze in den Segmenten TV-Werbung, Pay-TV und öffentliche Finanzierung in 16 Ländern verglichen wurden.

TV-Sehdauer im internationalen Vergleich (2016)

Die TV-Nutzung lag 2016 weltweit auf hohem Niveau, mit Polen und Japan an der Spitze. In Deutschland wurde laut International Communications Marktet Report 2017 der OFCOM durchschnittlich 222 Minuten pro Person und Tag ferngesehen.

BBC veröffentlicht Gehälter ihrer Top-Stars

Die BBC hat im Rahmen ihres Annual Reports erstmals die Gehälter aller Stars, die mehr als 150.000 Pfund pro Jahr verdienen, veröffentlicht. Die britische Regierung hatte die Veröffentlichung verlangt. Zuvor hatte sie die Grenze noch einmal deutlich gesenkt.

Fernsehnutzung in 2016 weiterhin stabil in Großbritannien

Der Vermarkterverband Thinkbox veröffentlicht eine Studie zur Fernsehnutzung 2016 in Großbritannien. Die Daten belegen eine weiterhin stabile und hohe durchschnittliche tägliche Sehdauer in den meisten Zielgruppen. Darüber hinaus liefert die Studie Daten zum TV-Werbemarkt, welcher sich im siebten Jahr in Folge positiv entwickelt hat.

Radionutzung bleibt in Großbritannien weiterhin konstant

Die Gesamtreichweite des Radios ist in Großbritannien weiterhin stabil. Auch die Radionutzung über digitale Plattformen hat sich in den vergangenen Monaten kaum verändert und liegt weiterhin bei knapp 50 Prozent. Das geht aus den Erhebungen des Radio Joint Audience Research (RAJAR) hervor.

Umsätze der Radio-Industrie im internationalen Vergleich (2015)

Die Radio-Einnahmen lagen 2015 weltweit bei knapp 40 Mrd. €. Deutschland ist mit 3,52 Mrd. € der zweitgrößte Markt der Welt. Das geht aus einem OFCOM-Bericht hervor, für den die Umsätze in den Segmenten Radiowerbung, Radiogebühren und Pay-Radio in 16 Ländern verglichen wurden.

Seiten

RSS - UK abonnieren