Back to top

Pressemitteilung

VPRT zur Verhandlung des Gebührenverfahrens von ARD und ZDF vor dem Bundesverfassungsgericht: Karlsruhe muss Chance zu Grundsatzurteil nutzen

Verfahren zur Gebührenfestsetzung entspricht nicht mehr den verfassungsgemäßen Vorgaben und den Anforderungen der multimedialen Welt.
Public-Value-Gedanke muss Leitmotiv für Gebührenlegitimation von neuen Angeboten werden.

VPRT unterzeichnet "Charta der Vielfalt"

Der Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V. (VPRT) hat heute im Bundeskanzleramt in Anwesenheit der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung, Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer, die "Charta der Vielfalt" unterschrieben.

Gemeinsame Erklärung von ARD, ZDF und VPRT

Empfehlungen für Anforderungen an Navigatoren/EPGs

Nicole Agudo y Berbel wechselt zur Astra Platform Services

Nicole Agudo y Berbel verlässt den VPRT zum Jahresende
Claus Grewenig wird Justiziar des Verbandes
Daniela Beaujean neue Referentin Medienrecht

VPRT-Geschäftsstelle: Neue Ansprechpartner für New Media & Marketing und Medientechnologie

Private Fernsehveranstalter für neutrale Programmführer im digitalen Angebot der Kabel Deutschland GmbH und unabhängige Zertifizierung von Set-Top-Boxen

Gleichbehandlung öffentlich-rechtlicher und privater Fernsehprogramme in den
digitalen Kabelnetzen gefordert

Seiten

RSS - Pressemitteilung abonnieren