Back to top

Umsätze mit Apps haben sich 2012 mehr als verdoppelt

14.05.2013

Der Umsatz mit Apps hat sich im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt. Wie aus einer  Untersuchung des Marktforschungsinstituts research2guidance hervorgeht, wurden im Jahr 2012 in Deutschland rund 430 Millionen Euro mit Apps umgesetzt. 2011 lag der Wert noch bei 210 Millionen Euro. Insgesamt rund 1,7 Milliarden Apps wurden im vergangenen Jahr heruntergeladen, 80 Prozent mehr als im Vorjahr.

Hintergrund für das Wachstum ist der Boom bei Smartphones und Tablets. Für das laufende Jahr erwartet der BITKOM 28 Millionen verkaufte Smartphones und fünf Millionen verkaufte Tablets in Deutschland. Das sind 29 Prozent mehr Smartphones und 14 Prozent mehr Tablets als 2011. Mit der zunehmenden Zahl an Geräten steige das Interesse an Apps, so der Verband weiter. Das gelte auch für kostenpflichtige Apps.

Tags: 

Mehr zur Thematik

Seiten

Ansprechpartner

Frank Giersberg

Mitglied der Geschäftsleitung / Markt- und Geschäftsentwicklung, Kaufmännischer Leiter