Back to top

Video

Deutscher Fernsehpreis 2019: And the Winner is...

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner: Eine starke Leistung. Die Nominierungen und Gewinner des Deutschen Fernsehpreises zeigen, wie vielfältig, unterhaltend und informativ Fernsehen ist. Mut, Kreativität sowie künstlerische Höchstleistung zeichnen die Produktionen aus.

Rundfunkreferenten informieren sich am IRT über 5G-Broadcast

Vertreter des VAUNET nahmen an einem Treffen mit den Rundfunkreferenten in München teil. In dem vom Institut für Rundfunktechnik (IRT) veranstalteten Forum, diskutierte man gemeinsam über die Möglichkeiten des künftigen Netzstandards 5G.

EU regelt Verbraucherrechte bei digitalen Inhalten

Auf EU-Ebene wurde eine vorläufige Einigung über die Harmonisierung der Regeln erzielt, die greifen, wenn Verbraucher digitale Inhalte oder Dienstleistungen erwerben. Gegenstand der Richtlinie zu digitalen Inhalten sind unter anderem Forderungsansprüche, die dem Verbraucher eingeräumt werden, wenn digitale Inhalte wie zum Beispiel Musik, VoD-Dienste oder Apps fehlerhaft sind.

Vertrag von Aachen – Deutschland und Frankreich wollen gemeinsame Digitalplattform aufbauen

Deutschland und Frankreich beschließen im Vertrag von Aachen die Schaffung einer digitalen Plattform für audiovisuelle Inhalte und Informationsangebote, um den gemeinsamen Kultur- und Medienraum auszubauen.

Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten formuliert Ziele für 2019

Anlässlich der 300. Sitzung hat die Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM) ihre Ziele für 2019 formuliert: Transparenz schaffen, Vielfalt stärken, faire Medienregulierung.

Einreichungstermine für TV-Produktionsförderung im ersten Halbjahr 2019

Fernsehproduzenten haben 2019 wieder Gelegenheiten, bei den Fördergremien der Länder und der Europäischen Kommission Förderung für die TV-Produktion und Stoffentwicklung zu beantragen. Erste Einreichungstermine für 2019 stehen ebenfalls bereits fest.

Call for Entries: Germany’s Next Animation Talent

Das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) und VAUNET-Mitglied Studio 100 Media AG suchen erneut die besten animierten Kinderserien aus Deutschland. Anmeldeschluss ist der 31. Januar 2019.

Nominierungen zum 55. Grimme-Preis stehen fest: Private Medien erneut stark vertreten

Die privaten Medienhäuser sind in diesem Jahr erneut stark vertreten. Mit insgesamt zehn Nominierungen – drei in der Fiktion, sechs in der Unterhaltung sowie eine in der Kategorie Kinder & Jugend – gab es sogar eine Nominierung mehr als im letzten Jahr.

Mediennutzung 2018: Deutsche nutzen erstmals über 9 Stunden täglich audiovisuelle Medien

Über 5 Stunden Bewegtbild- und rund 4 Stunden Radio- und Audionutzung pro Tag

Media usage 2018 - Germans spend nine hours each day consuming audiovisual media

More than 5 hours video and TV and around 4 hours radio and audio consumed each day

Seiten

RSS - Video abonnieren