Back to top

Video

„Qualität statt Quantität“ – Hans Demmel zu Auftrag und Struktur von ARD und ZDF

Hans Demmel, Vorstandsvorsitzender des VAUNET, hat in einem Beitrag für den Fachdienst promedia (Ausgabe November 2018) beschrieben, welche Anforderungen die privaten Medien an den Auftrag und die Struktur des öffentlich-rechtlichen Rundfunks haben.

Europäisches Parlament verabschiedet Kodex für elektronische Kommunikation

Das Europäische Parlament hat den neuen europäischen Telekommunikationsrechtsrahmen (TK-Paket / European Electronic Communications Code) verabschiedet. Der Kodex legt die Ausrichtung der künftigen TK- und Plattformregulierung in den Mitgliedstaaten und damit auch in Deutschland fest.

Nationalen Aktionsplan Integration 2.0: Tagung des Themenforums Kultur

Im Bundeskanzleramt haben über einhundert Kultur- und Medienschaffende bzw. deren Verbandsvertreter über die Fortschreibung des Nationalen Aktionsplans Integration der Bundesregierung von 2012 beraten. Die Tagungsergebnisse werden in den neuen Nationalen Aktionsplan Integration einfließen. Zudem wird der Deutschen Kulturrat einen "Bericht zur Diversität im Kultur- und Medienbereich in Deutschland" verfassen.

NRW-Kabinett verabschiedet 17. Rundfunkänderungsgesetz

Das WDR-Gesetz und das nordrhein-westfälische Landesmediengesetz sollen nach Plänen der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen geändert werden. Mit dem neuen Landesmediengesetz ist eine flexiblere Gestaltung bei der Zuweisung von Frequenzen durch die Landesanstalt für Medien geplant, im WDR-Gesetz soll das Besetzungsverfahren für den Verwaltungsrat des WDR geändert werden.

medius-Preis 2019 ausgeschrieben

2019 wird der von der FSM, der mabb, der GMK und dem DKHW vergebene medius-Preis für Medienpädagogik und Jugendmedienschutz zum elften Mal vergeben. Mit dem Award zeichnen die Stifter wissenschaftliche Abschlussarbeiten aus, die sich mit aktuellen Aspekten aus dem Medienbereich, der (Medien-)Pädagogik oder Themen des Jugendmedienschutzes beschäftigen.

Medienpolitik schwarz-orange - Bayerischer Koalitionsvertrag mit vielen Konstanten

ProSiebenSat.1 Digital für HbbTV-Award 2018 nominiert

ProSiebenSat.1 Digital zählt zu den Nominierten des europäischen HbbTV-Awards 2018. Das Münchner Unternehmen und VAUNET-Mitglied steht mit seinem Red Button Entertainment Feed in der Endauswahl für die Kategorie "Best use of HbbTV for content discovery (VOD and Guides)".

Bundeskartellamt möchte Prüfung der Fusion von Vodafone und Liberty übernehmen

Das Bundeskartellamt hat beantragt, die Fusion von Vodafone und Liberty, soweit sich dieser Zusammenschluss auf Märkte in Deutschland auswirkt, von der EU-Kommission nach Deutschland zu verweisen.

Zurückhaltendes Abwarten der Bundesregierung bei Fernsehpiraterie

Im August 2018 hat der VAUNET seine Studie zum wirtschaftlichen Schaden durch Fernsehpiraterie veröffentlicht. Demnach nutzen 1,9 Millionen Personen in Deutschland regelmäßig illegale Live-TV-Signale von Pay- und Free-TV-Anbietern. Zu den meistgenutzten illegalen linearen TV-Inhalten gehören Sport, fiktionale Inhalte und Dokumentationen. Den Medienunternehmen entgehen damit Einnahmen von mehr als 430 Millionen Euro pro Jahr.

Nominierte für Niedersächsischen Medienpreis stehen fest

Die Jury des Niedersächsischen Medienpreises hat die Nominierungen für das laufende Jahr 2018 bekanntgegeben. Aus 278 Einreichungen wurden insgesamt 22 Beiträge in acht Kategorien ausgewählt. Zu den möglichen Preisträgern zählen unter anderem Antenne Niedersachsen und Radio 21 im Bereich Hörfunk sowie RTL Nord und Sat.1 Regional im Bereich Fernsehen.

Seiten

RSS - Video abonnieren