Back to top

Video

Auszeichnung für ntv.de: „European Digital Publishing Platform of the Year”

Beim diesjährigen „European Publishing Congress“ am 15. Juni wird ntv.de mit dem Hauptpreis als „European Digital Publishing Platform of the Year“ geehrt.

DSA: EU-Bündnis „Know Your Business Customer” fordert weitergehende Transparenz

Ein Bündnis aus Interessensvertretern kritisiert die Vorschläge der EU-Kommission zu den KYBC-Verpflichtungen im DSA, da diese nur Online-Marktplätze adressieren, anstatt ein breites Spektrum an illegalen Inhalten sowie gefälschten und minderwertigen Produkten im Internet.

MDR-Staatsvertrag von allen Landtagen ratifiziert

Der neue MDR-Staatsvertrag kann wie geplant am 1. Juni 2021 in Kraft treten: Als letztes der drei Landesparlamente im Sendegebiet des Mitteldeutschen Rundfunks hat der Thüringer Landtag das Dokument ratifiziert.

ProSiebenSat.1 zweifach für den CIVIS Medienpreis 2021 nominiert

Die ProSiebenSat.1 Media AG ist zweifach für den diesjährigen CIVIS Medienpreis 2021 nominiert. Der CIVIS, Europas Medienpreis für Migration, Integration und kulturelle Vielfalt, zeichnet Programmleistungen im Radio, Fernsehen, Internet aus, die das friedliche Zusammenleben in der europäischen Einwanderungsgesellschaft fördern.

Erste Satzungen der Medienanstalten zur Konkretisierung des Medienstaatsvertrags treten in Kraft

Mehrere Satzungen zur Konkretisierung des seit November 2020 geltenden Medienstaatsvertrags treten am 15. April 2021 in Kraft.

ProSieben: Exklusivinterview mit erster/m Kanzlerkandidat:in von B'90/Grüne

ProSieben zeigt am 19. April 2021, um 20:15 Uhr, live und exklusiv das erste ausführliche Gespräch mit der ersten, frisch gekürten Kanzlerkandidatin oder dem ersten, frisch gekürten Kanzlerkandidaten in der Geschichte von B'90/Grüne - Annalena Baerbock oder Robert Habeck.

Digitalabgaben und ihre Auswirkungen auf den Mediensektor

Die Initiative der Europäischen Union, eine Digitalabgabe einzuführen, soll zu einer fairen Besteuerung im Zusammenhang mit der Digitalisierung der Wirtschaft führen.

Eingriff in die Vertragsfreiheit und etablierte Wertschöpfungsketten

Am 12. April 2021 fand im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestags die Anhörung der Sachverständigen zur Urheberrechtsreform statt. Prof. Dr. Christoph Möllers, Lehrstuhl für Öffentliches Recht Humboldt-Universität Berlin, verwies auf die europa- und verfassungsrechtlichen Probleme des vom deutschen Gesetzgeber gewählten Wegs bei der Umsetzung bei der Umsetzung der DSM-Richtlinie in deutsches Recht.

Deutscher Werberat: Neuer Lebensmittelkodex vorgestellt

Der Deutsche Werberat hat seine Verhaltensregeln für sämtliche Formen der kommerziellen Kommunikation für Lebensmittel geändert. Die Verhaltensregeln treten in ihrer geänderten Form zum 1. Juni 2021 in Kraft.

DSA-Stellungnahme: VAUNET fordert die Berücksichtigung medienspezifischer Belange

Der VAUNET hat sich an dem Konsultationsverfahren der EU-Kommission zum Digital Services Act (DSA) beteiligt.  Die Festlegung einheitlicher Regeln für einen digitalen Raum in Europa, der ein sicheres, vorhersehbares und vertrauenswürdiges Online-Umfeld bietet, wird von der Europäischen Union angestrebt. Der VAUNET begrüßt die Zielsetzung, weist aber in seiner Stellungnahme auf Ergänzungen hin.

Seiten

RSS - Video abonnieren