Back to top

Internationale Sport-Events bescheren ProSieben und Eurosport Traumquoten

05.02.2020

Für ProSieben hat sich die Übertragung des amerikanischen Super Bowl wieder gelohnt. Mit der Liveübertragung aus Miami erzielte der Sender im Schnitt 52,1 Prozent Marktanteil bei den 14-49-Jährigen. Damit konnte der bisherige Rekord aus dem letzten Jahr (43,9 %) um mehr als neun Prozentpunkte übertroffen werden. Die Übertragung in der Nacht von Sonntag auf Montag sahen insgesamt 5,85 Millionen Zuschauer.

Zum ersten Mal seit fünf Jahren sind auch die Zuschauerzahlen in den USA gestiegen. Durchschnittlich 99,9 Mio. Zuschauer sahen nach Angaben von Nielsen den Sieg der Kansas City Chiefs im Finale der National Football League.

Eurosport feiert die Australian Open ab

Eurosport verzeichnete mit den Australian Open ebenfalls starke Quoten. Bei den 14-49-Jährigen erreichte das Finale der Herren am Sonntag mit 610.000 Zuschauern 4,6 Prozent Marktanteil. In der Spitze sahen sogar etwas mehr als eine Million zu. Das Finale der Damen erreichte am Samstag durchschnittlich 250.000 Tennisfans vor den Fernsehgeräten und damit einen Marktanteil von 2,7 Prozent in der Zielgruppe. Hervorragend lief bereits das Halbfinale am Freitag mit dem Deutschen Alexander Zverev. Mit 523.000 Zuschauern im Schnitt brachte diese Begegnung Eurosport 1 einen Marktanteil von sogar acht Prozent.

Ansprechpartner

Frank Giersberg

Geschäftsführer / Kaufmännischer Leiter

Johannes Kottkamp

Johannes Kottkamp

Junior Projektmanager Marktentwicklung