Back to top

TV-Nutzung 2016 im internationalen Vergleich

23.01.2018

Der tägliche Fernsehkonsum von TV-Sehern lag 2016 weltweit bei durchschnittlich etwa 3 Stunden und 40 Minuten. Besonders hoch war die TV-Nutzung laut dem International Communications Market Report 2016 der britischen Medienaufsicht OFCOM in den USA (270 Minuten pro Tag), Polen (264 Minuten), Japan (262 Minuten), Brasilien (254 Minuten) und Russland (248 Minuten). Die TV-Nutzung in Deutschland lag mit 223 Minuten unverändert im internationalen Durchschnitt. Deutlich unterdurchschnittlich war die TV-Nutzung nach Angaben der OFCOM in Schweden (148 Minuten) und China (146 Minuten).

Bei der Verbreitung von Pay-TV 2016 lagen laut OFCOM die Niederlande (98 %), Korea (96 %) und Indien (92 %) an der Spitze. Für Deutschland wird eine Pay-TV-Penetration von 56 Prozent angegeben. Dieser Wert liegt allerdings deutlich über anderen Erhebungen für den deutschen Markt (vgl. VPRT-Publikation „Pay-TV in Deutschland 2017“) und dürfte vermutlich auch Free-TV-Kabelhaushalte enthalten.

Ansprechpartner

Frank Giersberg

Mitglied der Geschäftsleitung / Markt- und Geschäftsentwicklung, Kaufmännischer Leiter