Back to top

Soforthilfe für den Medienbereich in Thüringen

05.06.2020

Mit der mehrheitlichen Zustimmung im Thüringer Landesparlament wurde das „Thüringer Gesetz zur Umsetzung erforderlicher Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie“ am 5. Juni 2020 beschlossen. In dem Gesetzentwurf finden sich 5 Millionen Euro für „Zuwendungen zur Soforthilfe für den Medienbereich zur Kompensation von Einnahmeausfällen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie“  (Titel 69706681).

Jochen Fasco, Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM), dankt den Parlamentariern und freut sich über die geplante Unterstützung auch für lokale, regionale und landesweite Rundfunkveranstalter. „In diesen schwierigen Zeiten der Pandemie wurde deutlich, wie wichtig freie, kritische und unabhängige Medien sind. Gerade werbefinanzierte Medienanbieter und Rundfunkveranstalter brauchen aufgrund der starken Einnahmeausfälle dringend Hilfe, für die Thüringen nun den Weg bereitet hat“.

Ansprechpartner

Daniela Beaujean

Geschäftsführerin / Justiziarin

Tim Steinhauer

Senior Referent Medienverantwortung und Programm

Johannes Kottkamp

Johannes Kottkamp

Junior Projektmanager Marktentwicklung

Termine

Seiten