Back to top
VAUNET Verband Privater Medien

Verband

VAUNET ist die Interessenvertretung der privaten Rundfunk- und Telemedienunternehmen. Seine rund 150 Mitglieder bereichern Deutschlands Medienlandschaft durch Vielfalt, Kreativität und Innovation.

Alle Medien (0 von 4)

Themen (1 von 10)

  • Über VAUNET (8)
    • Ziele und Aufgaben
      • Satzung
      • Leitlinien
    • Organisation (8)
      • Vorstände
        • VPRT-Vorstand
        • Fachbereichsvorstand Radio- und Audiodienste
        • Fachbereichsvorstand Fernsehen und Multimedia
        • Lenkungsausschuss des Technik- und Innovationsforums
        • Bevollmächtigter des Vorstands
      • Mitgliederversammlung
        • Mitgliederversammlung 2016
        • Mitgliederversammlung 2015
        • Mitgliederversammlung 2014
        • Mitgliederversammlung 2013
        • Mitgliederversammlung 2012
        • Mitgliederversammlung 2011
      • Arbeitskreise (8)
        • AK Pay-TV
        • AK Frequenzpolitik
        • Filmkommission
        • AK Hörfunktechnik
        • AK ICRA
        • Juristischer Arbeitskreis (JAK) (1)
        • Fachausschuss Multimedia (8)
        • AK Navigatoren und EPGs
        • AK Online-Messung
        • TIF (2)
        • AK Sparten- und Zielgruppensender
        • AK TV-Vermarktung (1)
        • AK Übertragungstechnik
        • AK Wetten
        • Ad-hoc-AG AVMD-Richtlinie
        • Ad-hoc-AG Barrierefreiheit
        • Ad-hoc-AG Datenschutz
        • Ad-hoc-AG Elektronischer Pressespiegel
        • Ad-hoc-AG EU-Beschwerde
        • Ad-hoc-AG JMStV
        • Ad-hoc-AG Klingeltöne
        • Ad-hoc-AG Telefonmehrwertdienste
        • Ad-hoc-AG TK-Novelle der EU
        • Ad-hoc-AG Urheberrecht
        • Ad-hoc-AG Urhebervertragsrecht
        • Ad-hoc-AG Werberegulierung
      • Stellenausschreibungen
      • Geschäftsstelle
        • Büro Berlin
          • Anfahrt
        • Büro Brüssel
        • Personalien
    • Mitglieder
      • Fachbereich Fernsehen und Multimedia
      • Fachbereich Radio und Audiodienste
      • Technik- und Innovationsforum
      • Mitglied werden
    • Angebote
    • Initiativen
      • Schalt Dich ein!
    • Partnerorganisationen (1)
      • Gründungen, Beteiligungen und Mitgliedschaften des VAUNET (1)
        • Association of European Radios (AER)
        • Creativity Works!
        • Deutsche Content Allianz
        • Deutscher Datenschutzrat Online-Werbung (DDOW)
        • Deutscher Kulturrat
        • Deutscher Werberat
        • Deutsche TV-Plattform (1)
        • DVB-T2 HD-Projektbüro
        • Ein Netz für Kinder
        • fragFINN e.V.
        • Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF)
        • Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM)
        • ICRA Deutschland
        • INFOnline GmbH
        • Initiative Digitales Kabel
        • Internet Media Device Alliance
        • Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW)
        • Klardigital 2012
        • Media Smart e.V.
        • Schau HDTV
        • sicher online gehen
        • Screenforce
        • Zentralverband der Deutschen Werbewirtschaft (ZAW)
      • Weitere Partnerorganisationen des VAUNET
        • Advertising Information Group (AIG)
        • Association of Commercial Television in Europe (ACT)
        • Association of Television and Radio Sales Houses (egta)
        • AGF Videoforschung
        • Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (ag.ma)
        • Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (agof)
        • European Advertising Standards Alliance (EASA)
        • European Interactive Digital Advertising Alliance (EDAA)
        • Filmförderungsanstalt (FFA)
        • Radiozentrale
      • VAUNET-Mitarbeit auf politischer und regulatorischer Ebene
        • Initiative Kultur-und Kreativwirtschaft der Bundesregierung
        • Drogen- und Suchtrat der Bundesregierung
        • Wirtschaftsdialog Internetpiraterie
        • Forum Digitale Medien
  • Leistungen
    • Interessenvertretung
    • Beratung
    • Veranstaltungen
      • Workshops
        • Illegale Nutzungen im Internet II (2015)
        • Handlungsoptionen UKW-Sendernetzbetrieb (2015)
        • Urheber- und Urhebervertragsrecht (2015)
        • Webradio & Audio-on-Demand (2015)
        • Medien in der Cloud (2014)
        • Illegale Nutzungen im Internet (2013)
        • Neue Chancen im Senderbetrieb (2013)
        • Urheber- und Urhebervertragsrecht (2013)
        • Urheberrecht und Datenschutz (2013)
        • Online-Jugendschutz (2013)
        • Abbildung von TV- und Radioprogrammen in Navigatoren und EPGs (2012)
        • Reform des Urheberrechts (2012)
        • Hybrid-TV – nur ein neuer Hype? (2012)
        • Wettbewerb im Rundfunk-Sendernetzbetrieb (2012)
        • Google TV v2 (2012)
        • Der Webeffekt- Radio auf der Überholspur (2011)
        • VPRT-Radio (2009)
        • Digitales Radio - Neustart ante Portas (2008)
        • Web-TV & User-Generated-Content (2007)
        • Broadcast Goes Mobile (2007)
        • Angemessene Vergütung (2006)
        • IPTV im Überblick (2006)
        • Broadcast Goes Mobile (2005)
      • VAUNET-Sommerfest
      • radio lounge
      • Kooperationen
        • Medientage München
    • Sonderkonditionen
      • VAUNET-Verträge
        • GEMA-Verträge
        • GVL-Verträge
        • UKW AGBs
        • Media Broadcast
        • VG Wort
        • PMG
        • Organisation Werbungtreibende im Markenverband (OWM)
        • Mustervertrag für den geschäftlichen Kontakt von Werbekunden und Mediaagenturen
  • Termine
  • Kontakt
    • Impressum
    • Datenschutzerklärung
    • Haftungsausschluss

gfu-Studie: Smart-TV nimmt an Bedeutung zu

Internetfähige Fernsehgeräte etablieren sich in Deutschland immer mehr. Laut einer europaweiten Studie der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik wissen inzwischen 42 Prozent der Deutschen genau, was sich hinter dem Begriff Smart-TV verbirgt.

58 Prozent der verkauften Fernseher sind internetfähig

Nach einer Erhebung der GfK werden bis zum Jahresende voraussichtlich über 70 Prozent der verkauften Fernseher einen Internetanschluss besitzen. Rund 30 Prozent der Haushalte in Deutschland werden dann einen Smart-TV besitzen.

Deutsche TV-Plattform legt Broschüre zur Nutzung von „TV in der Zukunft“ vor

Mit 12 Trends und Thesen analysiert die Publikation die Entwicklung der Fernseh- und Bewegtbildnutzung und stellt neun typische Szenarien zum Suchen, Finden und Navigieren in Wort und Grafik dar.

Enquetekommission „Internet und Digitale Gesellschaft“ legt Schlussbericht vor

Die Kommission fordert unter anderem Netzneutralität und schlägt die Ausstattung von Schülern mit Laptops vor. Vor allem aber müsse die Netzpolitik künftig fest im Parlament verankert werden, beispielsweise in einem ständigen Ausschuss zu Internetthemen.

Neue Regeln für Appstores gefordert

Die französische Beigeordnete Ministerin für die Digitalwirtschaft, Fleur Pellerin, fordert strengere Regulierungen für Appstores, digitale Plattformen, Suchmaschinen und Social Media. Der Ansatz der Netzneutralität im Internet sollte auch auf Store-Modelle angewandt werden.

Zahlungsbereitschaft für Apps 2013

Mehr als jeder dritte Smartphone-Besitzer in Deutschland ist bereit, für Apps zu bezahlen. Das geht aus einer forsa-Untersuchung hervor. 17 Prozent installieren gar keine zusätzlichen Apps.

TV-Werbung entwickelt sich weiter

Non-lineare TV-Nutzung wird in den kommenden Jahren an Bedeutung gewinnen. Experten erwarten allerdings, dass lineare TV-Nutzung und klassische TV-Werbung mindestens für die kommenden fünf Jahre den Markt beherrschen werden.

Impressumspflicht für Facebook-Seiten konkretisiert

Betreiber von geschäftlichen Facebook-Seiten müssen nach § 5 des Telemediengesetzes (TMG) ein leicht auffindbares Impressum vorhalten. Das Landgericht Aschaffenburg hat die Anforderungen, die an eine solche Anbieterkennung zu stellen sind, mit Urteil vom 19.08.2011 konkretisiert.