Back to top

Drogen- und Suchtrat der Bundesregierung

Der VPRT wurde im Jahr 2010 erstmals von der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Mechthild Dyckmans, als Mitglied in den Drogen- und Suchtrat berufen. Das Gremium steht der Bundesdrogenbeauftragten beratend zur Seite und wird in jeder Bundestagswahlperiode neu bestellt.

Alle Medien (0 von 4)

Themen (0 von 0)

Nationale Drogen- und Suchtstrategie: VPRT unterstützt Präventionsansatz und Evaluierung der Selbstkontrolle

VPRT-Präsident Jürgen Doetz hat die vom Bundeskabinett verabschiedete Nationale Strategie zur Drogen- und Suchtpolitik begrüßt. Die aktuelle BZgA-Studie zur Drogenaffinität Jugendlicher zeige, dass der differenzierte, ganzheitliche Ansatz ein erfolgversprechender Weg sei, um Menschen vor riskantem und gesundheitsschädlichem Konsumverhalten zu schützen.

Drogenkonsum bei Jugendlichen zurückgegangen

Einer Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zufolge ist der Konsum von Tabak, Alkohol und Cannabis bei den 12- bis 17-Jährigen deutlich zurückgegangen.

Neuer Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung

Der regelmäßige Konsum von Alkohol, Nikotin und Cannabis geht in Deutschland weiter zurück.

Drogenbeauftragte des Bundes will Alkohol-Werbung massiv einschränken

Den Medien und der werbetreibenden Industrie drohen erhebliche Einschränkungen bei der Werbung für alkoholische Produkte.

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden