Back to top

Filmförderungsanstalt (FFA)

Die FFA hat auf der Basis des Filmförderungsgesetzes (FFG) unter anderem Maßnahmen zur Förderung des deutschen Films und zur Verbesserung der Struktur der deutschen Filmwirtschaft durchzuführen. Der VPRT ist über seine Mitglieder im Präsidium, im Verwaltungsrat, in der Vergabekommission, Richtlinienkommission, Werbekommission und in der Kommission für internationale Zusammenarbeit und EU-Filmfragen der FFA vertreten.

www.ffa.de
 

Alle Medien (0 von 4)

Themen (0 von 0)

Kinoumsätze in Deutschland 2017

Die Kinos in Deutschland verbuchten laut der Filmförderungsanstalt-Bilanz im Jahr 2017 einen Gesamtumsatz aus dem Verkauf von Eintrittskarten in Höhe von 1,06 Milliarden Euro, ein Plus von drei Prozent zum Vorjahr. Die Anzahl der Kinobesucher stieg auf 122,3 Millionen an.

Neue FFA-Förderleitlinien beschlossen

Der Verwaltungsrat der Filmförderungsanstalt (FFA) hat neue Leitlinien für die FFA‐Förderung verabschiedet. Diese sollen die Arbeit der Produktions‐ und Drehbuchförderung effizienter und transparenter gestalten.

Kinoumsätze in Deutschland 2016

Die Kinos in Deutschland haben 2016 aus dem Verkauf von Eintrittskarten einen Gesamtumsatz von 1,02 Milliarden Euro erreicht. Die Zahl der Kinobesucher lag bei 121,1 Millionen.

Untersuchung zu Gender und Film

Vor dem Hintergrund zunehmender öffentlicher Diskussionen zum Thema Geschlechtergerechtigkeit in der Filmproduktion hat die Filmförderungsanstalt (FFA) eine umfassende Studie in Auftrag gegeben. Sie soll eine Analyse der aktuellen Situation in der Filmbranche vornehmen und die Gründe der Geschlechterverteilung in der Filmindustrie untersuchen.

Kinoumsätze in Deutschland 2015

Die Kinos in Deutschland haben 2015 aus dem Verkauf von Eintrittskarten einen Gesamtumsatz von 1,17 Milliarden Euro erreicht. Die Zahl der Kinobesucher lag bei 139,2 Millionen.

Referentenentwurf für Filmförderungsgesetz vorgelegt

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien hat den Referentenentwurf für das neue Filmförderungsgesetz des Bundes (FFG) vorgelegt. Der Entwurf enthält unter anderem neue Bestimmungen zu Abgabesätzen und Abgabeverpflichteten sowie zur Drehbuchförderung, zur Struktur der Auswahlkommissionen und den Sperrfristenregelungen.

Kinoumsätze in Deutschland 2014

Die Kinos in Deutschland haben 2014 aus dem Verkauf von Eintrittskarten einen Gesamtumsatz von 979 Millionen Euro erreicht. Die Zahl der Kinobesucher lag bei 121,7 Millionen.

BVerfG: Filmabgabe nach dem Filmförderungsgesetz ist verfassungsgemäß

Die Regelungen des Filmförderungsgesetzes zur Filmabgabe sind verfassungsgemäß. Laut einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts kann sich der Bund dafür auf seine Gesetzgebungskompetenz für das Recht der Wirtschaft stützen, selbst wenn er zugleich kulturelle Zwecke verfolge.

EU-Kommission novelliert „Kinomitteilung“

Die EU-Kommission hat am 14. November 2013 eine Neufassung der „Mitteilung über staatliche Beihilfen für Filme und andere audiovisuelle Werke“ verabschiedet, welche keine gravierenden Änderungen für die deutschen Filmförderung mit sich bringen wird.

Kinoumsätze in Deutschland 2012

Die Kinos in Deutschland haben 2012 aus dem Verkauf von Eintrittskarten erstmals einen Gesamtumsatz von über einer Milliarde Euro erreicht. Mit 1,033 Mrd. Euro setzten die Filmtheater von Januar bis Dezember 74,9 Mio. Euro mehr um als im Vorjahr.

Seiten

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden