Back to top

Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF)

Die FSF ist eine Selbstkontrolleinrichtung privater Fernsehanbieter. Ihr Ziel ist es, den Jugendschutz im Fernsehen zu verbessern und einen bewussteren Umgang mit diesem Medium zu fördern. Der VPRT steht in engem Kontakt zur FSF und bringt die politischen Ziele und Interessen seiner Mitglieder insbesondere aus dem Fachbereich Fernsehen ein.

www.fsf.de
 

Alle Medien (0 von 4)

Themen (0 von 0)

Jugendschutzprogramme: neue Anerkennungskriterien und neues Gütesiegel

Die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) hat neue Kriterien zur Anerkennung von Jugendschutzprogrammen veröffentlicht. Zudem soll ein neu geschaffenes Gütesiegel auf die anerkannten Programme aufmerksam machen.

tv diskurs mit neuem Onlineangebot

Die Medienfachzeitschrift „tv diskurs“ der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen hat eine eigene Website erhalten. Auf www.tvdiskurs.de sind neben dem Download der Printausgabe weitere onlineexklusive Inhalte auffindbar.

Bundesfamilienministerin will BPjM umbauen

Die Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig will die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BpjM) in eine Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz umbauen und ein neues Gütesiegel für geprüfte Angebote schaffen.

International Classifiers Conference 2015

Die Herausforderungen für die Altersklassifizierung aufgrund der digitalen Konvergenz waren zentraler Gegenstand der International Classifiers Conference 2015.

Hessischer Verwaltungsgerichtshof stärkt Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen

Tagesaktuelle Fernsehformate dürfen wegen eines Verstoßes gegen den Jugendmedienschutz nicht ohne Einbeziehung der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) beanstandet werden, entschied der Hessische Verwaltungsgerichtshof.

FSF und FSM starten Jugendschutzfortbildung für AV-Medien

FSM und FSF bieten ab dem 19. Februar 2015 in Berlin das „Grundlagenseminar Jugendschutz“ an.

20 Jahre Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen

Ganz im Zeichen der Medienkonvergenz und den daraus erwachsenden Herausforderungen für den Jugendmedienschutz, stand der Festakt zum zwanzigjährigen Jubiläum der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen.

Länder ziehen Zwischenfazit bei JMStV-Novelle

Die Länder haben die Beiträge der am 19. Mai 2014 beendeten Onlinekonsultation ausgewertet und in einem Zwischenfazit zusammengefasst. Im Ergebnis sollen die bereits gestarteten Fachdialoge fortgesetzt werden.

Bundesfamilienministerin will Hoheit über Alterskennzeichnung von Onlinefilmen und -spielen

Die Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) will das Jugendschutzgesetz ändern, damit künftig eine einheitliche Alterskennzeichnung von über das Internet angebotenen Filmen und Browserspielen nach Bundesrecht möglich sein soll.

FSF-Kompetenz auf Telemedien ausgeweitet

Die KJM hat am 8. März 2011 die Anerkennung der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) auf fernsehähnliche Inhalte in Telemedien erweitert.

Seiten

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden