Back to top

Filmkommission

Die VPRT-Filmkommission erörtert medienpolitische und -rechtliche Fragen der Filmförderung (u. a. das VPRT-FFA-Abkommen). Sie befasst sich darüber hinaus mit den Themen der Film- und Fernsehproduktion.

Alle Medien (0 von 4)

Themen (0 von 0)

Kinoumsätze in Deutschland 2017

Die Kinos in Deutschland verbuchten laut der Filmförderungsanstalt-Bilanz im Jahr 2017 einen Gesamtumsatz aus dem Verkauf von Eintrittskarten in Höhe von 1,06 Milliarden Euro, ein Plus von drei Prozent zum Vorjahr. Die Anzahl der Kinobesucher stieg auf 122,3 Millionen an.

Neue FFA-Förderleitlinien beschlossen

Der Verwaltungsrat der Filmförderungsanstalt (FFA) hat neue Leitlinien für die FFA‐Förderung verabschiedet. Diese sollen die Arbeit der Produktions‐ und Drehbuchförderung effizienter und transparenter gestalten.

Kinoumsätze in Deutschland 2016

Die Kinos in Deutschland haben 2016 aus dem Verkauf von Eintrittskarten einen Gesamtumsatz von 1,02 Milliarden Euro erreicht. Die Zahl der Kinobesucher lag bei 121,1 Millionen.

Entwurf für neues Filmförderungsgesetz verabschiedet

Das Bundeskabinett hat seinen Regierungsentwurf für das neue Filmförderungsgesetz für die Jahre 2017 bis 2021 beschlossen. Es soll für eine noch effektivere, erfolgreiche Förderung des deutschen Qualitätsfilms sorgen und einen flächendeckenden Erhalt der Kinos als Kulturort sicherstellen.

Kinoumsätze in Deutschland 2015

Die Kinos in Deutschland haben 2015 aus dem Verkauf von Eintrittskarten einen Gesamtumsatz von 1,17 Milliarden Euro erreicht. Die Zahl der Kinobesucher lag bei 139,2 Millionen.

FFA stellt Evaluierungsbericht zur Entwicklung des Abgabeaufkommens vor

Die Filmförderungsanstalt (FFA) hat ihren Evaluierungsbericht zur Entwicklung des Abgabeaufkommens veröffentlicht. Dieser untersucht neben der Entwicklung des Abgabevolumens in den vergangenen Jahren auch mögliche weitere Abgabenzahler in der Zukunft.

Kinoumsätze in Deutschland 2014

Die Kinos in Deutschland haben 2014 aus dem Verkauf von Eintrittskarten einen Gesamtumsatz von 979 Millionen Euro erreicht. Die Zahl der Kinobesucher lag bei 121,7 Millionen.

BVerfG: Filmabgabe nach dem Filmförderungsgesetz ist verfassungsgemäß

Die Regelungen des Filmförderungsgesetzes zur Filmabgabe sind verfassungsgemäß. Laut einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts kann sich der Bund dafür auf seine Gesetzgebungskompetenz für das Recht der Wirtschaft stützen, selbst wenn er zugleich kulturelle Zwecke verfolge.

Höhe der deutschen Filmförderung bleibt 2011 konstant

Das Fördervolumen der deutschen Filmförderung entsprach 2011 mit einer Gesamtsumme von 281,9 Millionen Euro dem Förderumfang des Vorjahres. Von allen 538 in 2011 geförderten Filmen sind 15,2 Prozent TV-Koproduktionen.

VPRT nimmt Stellung zum Entwurf einer siebten Änderung des Filmförderungsgesetzes

Der VPRT hat den siebten Änderungsentwurf zum Filmförderungsgesetz im Großen und Ganzen begrüßt. Insbesondere die Beseitigung des Wettbewerbsnachteils für nationale Unternehmen bewertet der Verband positiv. Kritisch sieht der Verband allerdings eine geplante Ausweitung der Auskunftspflicht zum Spielfilmanteil.

Seiten

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden