Back to top

AK TV-Vermarktung

Der Arbeitskreis dient der verbandsinternen Positionierung zu Themen der TV-Vermarktung und TV-Werberegulierung, auch mit Blick auf die neuen Werbeformen (z. B. interaktive Werbung, Product Placement).

Themen (0 von 0)

Brutto-Werbeerlöse TV (März 2019)

Die Brutto-Werbeerlöse im Fernsehen lagen im ersten Quartal des Jahres 2019 mit 3,42 Milliarden Euro leicht unter dem Vorjahresniveau (- 2,7 %). Das geht aus dem aktuell veröffentlichten Werbetrend von Nielsen hervor.

Brutto-Werbespendings 2018: Die größten Werbekunden

Procter & Gamble, Ferrero und L’Oréal waren laut Nielsen-Brutto-Werbestatistik die größten Werbekunden in Deutschland in 2018. Bei den Medienunternehmen liegen Sky Deutschland und Gruner + Jahr an der Spitze.

Brutto-Werbeinvestitionen 2018: Die meistbeworbenen Produktgruppen

Der höchste Werbedruck wurde in Deutschland im Jahr 2018 von den Branchen „Medien“ (4,9 Mrd. Euro), „Dienstleistungen“ (3,6 Mrd. Euro) sowie „Handel“ (3,0 Mrd. Euro) erzeugt. Das geht aus den gattungsübergreifenden Brutto-Werbeinvestitionen von The Nielsen Company hervor.

Brutto-Werbeumsätze 2018

Laut Nielsen Werbestatistik liegen die Brutto-Werbeerlöse im Gesamtjahr 2018 in Deutschland leicht über den Vorjahreswerten. Die Brutto-Werbeerlöse Radio betragen 1,95 Milliarden Euro, für Fernsehen 15,33 Milliarden Euro und für Online 3,66 Milliarden Euro.

Brutto-Werbeerlöse TV 2018

Laut Nielsen Werbestatistik liegen die Brutto-Werbeerlöse im Fernsehen im Gesamtjahr 2018 konstant bei insgesamt 15,33 Milliarden Euro.

JIM-Studie 2018: Online-, TV- und Radio-Nutzung nahezu stabil

Fast alle Jugendlichen zwischen 12 und 19 Jahren beschäftigen sich mehrmals pro Woche mit dem Internet und Smartphones. Laut der JIM-Studie 2018 (Jugend, Information und Multimedia) gehören auch das Fernsehen, Musik und Radio zu den wichtigsten Medienbeschäftigungen.

VAUNET-Prognose zum Medienmarkt in Deutschland 2018

Rekordumsatz von 12,4 Milliarden Euro für audiovisuelle Medien: Die wirtschaftliche und gesellschaftliche Relevanz der Radio-, Audio-, TV- und Bewegtbildangebote nimmt weiter zu

VAUNET Forecast for the German Media Market in 2018

Record Revenues of 12.4 Billion Euros for Audiovisual Media • Economic and social relevance of radio, audio, TV and video offerings continues to grow

 

Seiten

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden