Back to top

AK Online-Markt

Der AK Online-Markt konzentriert sich auf die Entwicklung des Online-Werbemarktes. Im besonderen Fokus steht dabei die Online-Reichweitenmessung und die Etablierung einer starken Online-Werbewährung – und damit die Gremienarbeit in der IVW - Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (Organisationsausschuss Online-Medien und diverse Arbeitsgruppen) und die Beteiligung des VPRT an der INFOnline GmbH (Gesellschafterversammlung, Beirat, Arbeitsgruppen).

Themen (0 von 0)

Webradio- und Online-Audionutzung in Deutschland (1. Quartal 2018)

Von Januar bis März 2018 wurden jeden Monat laut ma 2018 IP Audio II durchschnittlich 284 Millionen Online-Audiosessions im Internet gestartet. Stärkste Einzelangebote sind Spotify vor laut.fm, SWR3, 1LIVE und Antenne Bayern.

Brutto-Werbeerlöse Online (Mai 2018)

Der Brutto-Werbedruck Online ist in den ersten fünf Monaten 2018 verglichen mit dem Vorjahr nahezu unverändert geblieben.

Brutto-Werbeinvestitionen 2017: Die meistbeworbenen Produktgruppen

Den Erhebungen von Ebiquity zufolge investierte die Branche „Handel und Versand“ im Jahr 2017 über 5 Milliarden Euro (brutto) in Werbung. Dahinter folgen die Branchen „Telekommunikation und Internet“ (2,53 Mrd. Euro), „Entertainment und Medien“ (2,52 Mrd. Euro), „Körperpflege“ (2,00 Mrd. Euro) und „Ernährung“ (1,98 Mrd. Euro).

Brutto-Werbespendings 2017: Die größten Werbekunden

Procter & Gamble, Ferrero und L’Oréal Deutschland sind laut Ebiquity die größten Werbekunden in Deutschland in 2017. Bei den Medienunternehmen liegen Sky Deutschland, Universal Music und der Axel Springer Verlag an der Spitze.

Webradio- und Online-Audionutzung in Deutschland (4. Quartal 2017)

Von Oktober bis Dezember 2017 wurden jeden Monat laut ma 2018 IP Audio I rund 275 Millionen Audiosessions im Internet gestartet. Stärkste Einzelangebote sind Spotify vor laut.fm, SWR3, 1LIVE und Antenne Bayern.

Bruttowerbeerlöse Online (2017)

Der Bruttowerbedruck Online ist im Jahr 2017 gegenüber dem Vorjahr leicht gestiegen und lag bei rund 3,7 Milliarden Euro.

Seiten

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden