Back to top

Frequenzregulierung

Alle Medien (0 von 4)

Themen (0 von 0)

Monopolkommission formuliert Empfehlungen zu Netzausbau, Netzneutralität und TK-Review

Die Monopolkommission hat sich in ihrem Sondergutachten zum Telekommunikationsmarkt 2017 unter anderem für die Förderung des Netzausbaus durch nachfrageorientierte Instrumente, für eine Überprüfung der Zero-Rating-Tarife sowie gegen ein gemeinsamen Veto-Recht für EU-Kommission und GEREK im TK-Recht ausgesprochen.

RSPG-Konsultation zu 5G gestartet

Die europäische Radio Spectrum Policy Group (RSPG) hat eine öffentliche Konsultation zu ihrer strategischen Roadmap für die Einführung des 5G-Standards in Europa gestartet.

5G: Studie der EU-Kommission empfiehlt Harmonisierung

Eine von der EU-Kommission in Auftrag gegebene Studie zur Unterstützung der Einführung der 5G-technologie empfiehlt die eine stärkere europäische Harmonisierung.

DAB+: Widerspruch gegen Vergabe des zweiten Bundesmuxes vorerst gescheitert

Der Widerspruch der Digital Audio Broadcasting Plattform DABP GmbH gegen die Vergabe des zweiten Bundesmuxes bleibt vorerst erfolglos. Der GVK-Beschluss stelle noch keine rechtsverbindliche Zuweisungsentscheidung dar, urteilt das Verwaltungsgericht Leipzig.

Uplink und Divicon übernehmen UKW-Betrieb für fünf ARD-Anstalten

Die Sendernetzbetreiber Uplink und Divicon übernehmen ab Mitte 2018 für fünf ARD-Rundfunkanstalten die UKW-Radioausstrahlung. Beide Unternehmen betreuen dann 521 UKW-Frequenzen von MDR, NDR, rbb, SR und Deutschlandradio.

Bundeskabinett verabschiedet 5G-Strategie

Deutschland soll zum Leitmarkt für den neuen Mobilfunkstandard 5G werden. Dieses Ziel hat die Bundesregierung in ihrer „5G-Strategie für Deutschland“ formuliert.

Bremen NEXT erhält UKW-Frequenzen von Cosmo

Radio Bremen hat sein Jugendradioprogram Bremen NEXT mit leistungsstärkeren UKW-Frequenzen ausgestattet. Über diese Frequenzen wurde bislang das Kulturangebot Cosmo (ehemals Funkhaus Europa) ausgestrahlt.

Norwegen startet inselweise UKW-Abschaltung

Am 11. Januar 2017 hat in Norwegen die weltweit erste zwangsweise Abschaltung von UKW-Frequenzen begonnen. Ab 2018 werden via UKW überregionale Programme nicht mehr empfangbar sein, jedoch weiterhin lokale und regionale Radioangebote. Auf Deutschland ist das norwegische Szenario aus unterschiedlichen Gründen derzeit nicht übertragbar.

BLM und BR kooperieren bei DAB+-Mitbenutzung

Der Bayerische Rundfunk (BR) und die Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) haben eine Vereinbarung geschlossen, wonach private Radioprogramme freie Frequenzkapazitäten im DAB+-Multiplex des Bayerischen Rundfunks acht Jahre lang mit nutzen können.

Seiten

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden