Back to top

Plattformregulierung

Die Plattformen und Verbreitungswege, über die Inhalte abgerufen werden können, sind vielfältig in der konvergenten Welt vielfältig. Die Übergänge zwischen von klassischem Rundfunk und zu Internetmedien sind fließend, die Auffindbarkeit nicht immer gegeben. , um somitDamit ihre Existenz auch in Zukunft zu sicherngesichert ist, setzt sich .Dder VPRT setzt sich dafür ein, dassfür Zugang und Aufffindbarkeit die relevanten Medienangebote über die verschiedenen Plattformen hinweg auffindbar bleibenein. , um somit ihre Existenz auch in Zukunft zu sichern.

Medienanstalten fordern erneut Regulierung von Intermediären

Auch vor dem Hintergrund steigenden Misstrauens gegenüber dem Internet haben die Medienanstalten konkrete Vorschläge (Must-Haves) für eine Regulierung von Informationsmediären wie Facebook, Google und anderen erarbeitet. Das durch die algorithmusbasierte Selektion von Inhalten entstehende Informationsdefizit müsse durch Mindeststandards ausgeglichen werden.

EU-Kommission veröffentlicht FAQ-Dokument zur Portabilitätsverordnung

Am 1. April 2018 trat die Portabilitätsverordnung der EU-Kommission in Kraft. Damit wird es Verbrauchern künftig möglich sein, On-Demand-Dienste ihres Heimatlandes temporär auch in anderen EU-Mitgliedstaaten nutzen zu können. Die EU-Kommission hat die wichtigsten Fragen und Antworten in einem Dokument veröffentlicht.

EU-Kommission veröffentlicht FAQ-Dokument zur Geoblocking-Verordnung

Das Europäische Parlament hat am 6. Februar 2018 in erster Lesung die Verordnung über Maßnahmen gegen Geoblocking angenommen. Sie wurde am 2. März im Amtsblatt veröffentlicht und gilt ab dem 3. Dezember 2018. Die EU-KOM hat die wichtigsten Fragen und Antworten in einem Dokument veröffentlicht.

EU-Kommission schlägt Maßnahmen gegen illegale Onlineinhalte vor

Im Kampf gegen illegale Inhalte im Internet hat die EU-Kommission eine Reihe operativer Maßnahmen für Online-Plattformen und Mitgliedsstaaten empfohlen. Sie gelten für alle Formen illegaler Inhalte wie Aufstachelung zu Hass und Gewalt, Darstellungen des sexuellen Missbrauchs von Kindern, terroristische Inhalte oder Produktfälschungen und Urheberrechtsverletzungen.

Jahresbilanz der Medienanstalten 2017

In ihrer Jahresbilanz 2017 betonen die Medienanstalten, dass die Gewährleistung der freien Meinungsbildung und der Erhalt der Medienvielfalt die großen Herausforderungen im konvergenten Medienzeitalter darstellen.

Monopolkommission formuliert Empfehlungen zu Netzausbau, Netzneutralität und TK-Review

Die Monopolkommission hat sich in ihrem Sondergutachten zum Telekommunikationsmarkt 2017 unter anderem für die Förderung des Netzausbaus durch nachfrageorientierte Instrumente, für eine Überprüfung der Zero-Rating-Tarife sowie gegen ein gemeinsamen Veto-Recht für EU-Kommission und GEREK im TK-Recht ausgesprochen.

RSPG-Konsultation zu 5G gestartet

Die europäische Radio Spectrum Policy Group (RSPG) hat eine öffentliche Konsultation zu ihrer strategischen Roadmap für die Einführung des 5G-Standards in Europa gestartet.

Medienanstalten sprechen sich für Regulierung von Smart-TV-Oberflächen aus

Die Benutzeroberflächen von Smart-TVs und Set-Top-Boxen sollten nach Ansicht der Medienanstalten in die Plattformregulierung einbezogen werden. Nur so könne eine diskriminierungsfreie Auffindbarkeit der Programme für die Zuschauer sichergestellt werden.

Privilegierte Auffindbarkeit von Public Value-Angeboten

Die Gesamtkonferenz der Medienanstalten hat sich für die privilegierte Auffindbarkeit von Public Value-Inhalten privater Sender ausgesprochen. Angebote mit einem besonderen Beitrag zur öffentlichen Meinungsbildung sollten auch bei der Gestaltung von Benutzeroberflächen einen privilegierten Status erhalten.

Betreiberauswahl für zweiten bundesweiten DAB+-Multiplex bestätigt

Die Gremienvorsitzendenkonferenz (GVK) der Medienanstalten hat die Antenne Deutschland GmbH & Co. KG als neuen Plattformanbieter des zweiten bundesweiten DAB+-Multiplexes bestätigt. Die Auswahlentscheidung war ursprünglich bereits am 6. Juni dieses Jahres getroffen worden, wurde aufgrund einer Klage aber noch einmal überprüft.

Seiten

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden