Back to top

Freiwillige Selbstkontrolle der Multimediadiensteanbieter (FSM)

Themen (0 von 0)

FSM/FSF: Lehrportal „Medien in den Schulen“ überarbeitet

Die Unterrichtsmaterialienreihe „Medien in den Schulen“ von FSM und FSF ist überarbeitet worden. Lehrerkräfte finden dort für die Sekundarstufen I und II aufbereitete Informationen und Methoden, um z. B. die sichere Internet- und Mediennutzung oder das Thema Fake News in den Unterricht aufnehmen zu können.

Zweiter Teil des FSM-Jugendmedienschutzindexes

Nur 50 Prozent der Lehrkräfte und Fachpädagogen trauen sich zu, Kinder und Jugendliche im Umgang mit Online-Risiken zu unterstützen oder zu beraten. Zu diesem Ergebnis gelangt der zweite Teil der von der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Dienstleister (FSM) herausgegebenen Studie „Jugendmedienschutzindex“. Während sich der erste Studienteil den Eltern und Heranwachsenden gewidmet hatte, steht im zweiten Block die Befragung von Lehrkräften und pädagogischen Fachkräften im Mittelpunkt.

FSM und fragFINN veröffentlichen DSGVO-Leitfaden für Anbieter von Kinder-Onlineangeboten

Die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) und der fragFINN e.V. haben gemeinsam mit dem Hans-Bredow-Institut und dem Seitenstark e.V. einen Handlungsleitfaden für die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bei Onlineangeboten für Kinder veröffentlicht. Ziel der Publikation ist es, die Anbieter von Kindermedien für den Online-Datenschutz zu sensibilisieren.

FSM-Jahresbericht 2017 veröffentlicht

Die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) hat ihren Jahresbericht 2017 veröffentlicht. Die Berichtsschwerpunkte sind unter anderem das 20jährige FSM-Jubiläum, der neue Jugendmedienschutz-Index und das Engagement im Bereich Medienbildung sowie gegen Hasskriminalität im Internet.

Jugendschutzgesetz soll im Dialogprozess novelliert werden

Die im neues Koalitionsvertrag der Bundesregierung vorgesehene Modernisierung des Jugendschutzgesetz des Bundes soll im Dialog mit den Branchenteilnehmern und gesellschaftlichen Gruppen erfolgen. Dies erklärte eine Vertreterin des Bundesfamilienministeriums beim FSF/FSM-Symposium „Hilflose Eltern – hilflose Regulierung?“.

SUPER RTL, FSM und fragFINN unterstützen Safer Internet Day 2018

Am 6. Februar findet in diesem Jahr der Safer Internet Day der Europäischen Kommission statt. Der Kindersender SUPER RTL startet an diesem Tag die Toggolino Video App. Die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) und der fragFINN-Verein launchen mit weiteren Partnern das Webportal „Internetguide für Eltern“.

20 Jahre FSM: Bund und Länder würdigen Medienselbstkontrolle

Aus Anlass des 20jährigen Bestehens der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) würdigten politische Vertreter von Bund und Ländern die Selbstkontrolleinrichtung als einen wertvollen Partner und wichtigen Player im deutschen und europäischen Jugendmedienschutz.

Erste Ergebnisse des neuen FSM-Jugendmedienschutzindexes

73 Prozent der Eltern in Deutschland sorgen sich um die Sicherheit ihrer Kinder bei der Nutzung des Internets. Zu diesem Ergebnis gelangt die von der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Dienstleister (FSM) erstmals herausgegebene Studie „Jugendmedienschutzindex“.

fragFINN und FSM sind Partner der Europäischen Aktionswoche „Positive KinderOnlineInhalte“

Die vom europäischen Kinder- und Jugendschutznetzwerk Insafe koordinierte Aktionswoche „Positive KinderOnlineInhalte“ widmete sich insbesondere Fragen zur Produktion und Verbreitung von für Kinder geeigneten Medieninhalten.

KJM: Fünf Thesen zur Zukunft des Jugendmedienschutzes

Die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) hat ihren Tätigkeitsbericht für den Zeitraum März 2015 bis Februar 2017 vorgelegt. Im Report formuliert die Kommission erneut Thesen für einen besseren Jugendmedienschutz.

Seiten

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden