Back to top

Privat

EU-Kampf gegen Fake News: Medienanstalten stellen Selbstverpflichtung in Frage

In einem Gutachten im Auftrag der EU-Kommission empfehlen vier deutsche Landesmedienanstalten strengere Regeln für soziale Netzwerke. Die Plattformen Facebook, Twitter und Google würden ihre eigenen Selbstverpflichtungen nicht einhalten, die sie gegenüber der Europäischen Union abgegeben haben, heißt es laut einem Bericht von NDR und WDR in dem vertraulichen Monitoring, das den Sendern vorliegt.

Kandidatinnen und Kandidaten für den UmweltMedienpreis 2020 gesucht

Vorschläge für herausragende Leistungen im Umweltjournalismus in den Kategorien Print, Hörfunk, Fernsehen, Online und Publikumspreis können bis zum 31. Mai 2020 eingereicht werden.

Deutsches Medienbündnis bezieht gegenüber LIBE-Ausschuss Stellung

Ein "Bündnis der Medien" veröffentlichte eine gemeinsame Stellungnahme zur Verordnung über Europäische Herausgabeanordnungen und Sicherungsanordnungen für elektronische Beweismittel in Strafsachen.

Stellungnahme zum Referentenentwurf für das Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz hat am 19. Dezember 2019 einen Referentenentwurf für ein Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität veröffentlicht. Der VAUNET begrüßt grundsätzlich die ergriffene Initiative und das Ziel, Hasskriminalität effektiver einschränken und ahnden zu können.

Vor der Bürgerschaftswahl: Kandidaten-Duell bei Radio Hamburg

Kurz vor der Hamburger Bürgerschaftswahl am 23. Februar kommt es in der meistgehörten Radio-Morgensendung der Stadt zum großen Duell der Bürgermeisterkandidaten Dr. Peter Tschentscher und Katharina Fegebank. Hörer können ab sofort ihre Fragen einreichen.

DJV warnt vor Einschränkung von Bürgerrechten und Pressefreiheit

Der Deutsche Journalisten-Verband warnt das Bundesjustizministerium vor einer Einschränkung von Bürgerrechten sowie der Meinungs- und Pressefreiheit in Bezug auf den am 19. Dezember 2019 veröffentlichten Referentenentwurf für ein Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität.

Kartellamt verlangt mehr Wettbewerb von der Bundesliga

Das Bundeskartellamt fordert die Deutsche Fußball Liga (DFL) nach Angabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) auf, die Ausschreibung für die Medienrechte der Spielzeiten 2021/2022 bis 2024/45 umzustellen. Betroffen sind die zuvor vorgelegten vier Live-Pakete im Bezahlbereich.

Kartellamt verlangt mehr Wettbewerb von der Bundesliga

Zur Fußball-Europameisterschaft in diesem Sommer soll wieder Public Viewing bis in den späten Abend möglich sein. Das Umweltministerium hat wie vor den anderen großen Turnieren der vergangenen Jahre eine Lockerung der Lärmschutzregeln auf den Weg gebracht.

Dr. Marc Jan Eumann ab 2020 Vorsitzender der Kommission für Jugendmedienschutz

Dr. Marc Jan Eumann, Direktor der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK), übernimmt ab 2020 den Vorsitz der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM). Die Amtszeit des neuen KJM-Vorsitzenden endet mit der aktuellen Amtsperiode im März 2022.

Dr. Tobias Schmid zum Vorsitzenden der ERGA gewählt

Dr. Tobias Schmid, Europabeauftragter der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM) und Direktor der Landesanstalt für Medien NRW, wurde am 10. Dezember in Brüssel zum Vorsitzenden der European Regulators Group for Audiovisual Media Services (ERGA) gewählt. Damit übernimmt ab dem 1. Januar 2020 erstmals ein deutscher Vertreter den Vorsitz des offiziellen Zusammenschlusses aller Medienregulierungsbehörden in der Europäischen Union.

Seiten

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden