Back to top

Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern (MMV)

Alle Medien (0 von 4)

Themen (0 von 0)

Medienausschuss Mecklenburg-Vorpommern weist neue UKW-Kapazitäten zu

Die Landesmedienanstalt Mecklenburg-Vorpommern hat fünf freie UKW-Übertragungskapazitäten an drei private Programmveranstalter vergeben. Dem Programm Radio Paradiso wurden Kapazitäten in Rostock, Schwerin und Stralsund zugewiesen, sunshine live erhielt den Zuschlag für Rostock. Eine weitere Kapazität in Stralsund wurde an Radio TEDDY vergeben.

Acht Bewerber für freie UKW-Übertragungskapazitäten in Mecklenburg-Vorpommern

Für die Anfang Juli 2014 von der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern ausgeschriebenen fünf freien UKW-Übertragungskapazitäten in Rostock, Schwerin und Stralsund haben sich insgesamt acht private Radioveranstalter beworben. Die Ausschreibungsfrist war am 29. August 2014 ausgelaufen.

MMV lizenziert drei neue Sender für Rostock

Der Medienausschuss Mecklenburg-Vorpommern hat drei Programmen für den Senderstandort Rostock eine Sendeerlaubnis erteilt. Voraussichtlich ab September 2014 sollen die Programme ausgestrahlt werden.

Neun Bewerber für Hörfunkfrequenzen in Rostock

Insgesamt neun Programmveranstalter haben sich auf die von der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern (MMV) ausgeschriebenen drei freien UKW-Frequenzen in Rostock beworben. Vom 5. August 2014 sollen im Stadtgebiet Rostock insgesamt drei weitere private Programme ausgestrahlt werden.

Drei UKW-Frequenzen in Rostock ausgeschrieben

Der Medienausschuss Mecklenburg-Vorpommern hat auf seiner Sitzung beschlossen, drei frei werdende UKW-Frequenzen in Rostock für drei private Radioprogramme auszuschreiben.

Studie zur Wirtschaftlichen Lage des Rundfunks in Deutschland 2013 vorgelegt

Laut der von Landesmedienanstalten in Auftrag gegebenen Studie „Wirtschaftliche Lage des Rundfunks in Deutschland“ lagen die Erträge im dualen Rundfunksystem in Deutschland im Jahr 2012 bei insgesamt rund 15,7 Mrd. Euro (ohne Teleshopping).

Gute Noten für lokale TV-Sender

Fernsehzuschauer sind der „Funkanalyse Ostdeutschland 2012“ zufolge mit ihren lokalen Programmen insgesamt sehr zufrieden. Fast 40 Prozent der Befragten bewerteten lokales TV als gut bis sehr gut, 46 Prozent gaben dem Lokal-TV die Note drei.

Seiten

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden