Back to top

Privat

TV & Radio: Mediengruppe RTL Deutschland startet Aktionswoche zur Plastikmüllvermeidung

Anlässlich des dritten globalen Klimastreiks am 20. September, des World Clean Up Day am 21. September und der Klimakonferenz in New York am 23. September nutzt die Mediengruppe RTL Deutschland die große Reichweite ihrer Sender und Plattformen, um umfassend über die Thematik zu berichten. In der Aktionswoche „Packen wir’s an“ vom 16. bis 23. September 2019 widmet sich das Medienunternehmen schwerpunktmäßig den Themen Plastikmüllvermeidung, Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

n-tv für Ernst-Schneider-Preis 2019 nominiert

Die n-tv Wirtschaftsreportage „Das Geschäft mit den Likes und den Followern“ ist für den diesjährigen Ernst-Schneider-Preis für Wirtschaftsjournalismus in der Kategorie „Große Wirtschaftssendung Fernsehen“ nominiert worden. Der Preis wird von den Industrie- und Handelskammern verliehen und zählt zu den renommiertesten Preisen für Wirtschaftspublizistik in Deutschland.

Neuer Staatenbericht zur UN-Behindertenrechtskonvention veröffentlicht

Die Bundesregierung hat ihren zweiten und dritten Staatenbericht zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention dem Bundestag vorgelegt. Darin wird unter anderem das gestiegene Engagement der privaten TV-Veranstalter im Bereich Barrierefreiheit dargestellt. Bis zum 1. Oktober 2019 muss Deutschland den Bericht der UNO übergeben.

„Stars For Free” erstmalig nun auch in Hamburg

Radio Hamburg holt zum ersten Mal das Event „Stars For Free“ nach Hamburg. Dieses Jahr findet die Open-Air-Konzertreihe mit der Unterstützung privater Radiosender an fünf verschiedenen Orten in Deutschland statt.

Länder starten zweite Konsultation zum Medienstaatsvertrag

Die Rundfunkkommission der Länder hat ihren Entwurf für einen neuen Medienstaatsvertrag vorgelegt. Stellungnahmen können bis 9. August 2019 eingereicht werden. VAUNET wird an der Konsultation teilnehmen und die Position seiner Mitglieder einbringen.

50 Jahre Christopher Street Day

Berliner Radiosender und Sky begleiten den Christopher Street Day in Berlin und München mit umfassenden Programmangeboten und Sonderaktionen. TVNOW und ProSieben kündigen zudem auf den Screenforce Days 2019 neue Show-Formate mit Bezug zur schwulen und queeren Kultur an.

Neue LfM-Studie: steigende Wahrnehmung von Hassrede und Fake News im Internet

Die vierte forsa-Befragungen im Auftrag der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen macht deutlich: Aggressivität im Internet ist nach wie vor ein schwerwiegendes gesellschaftliches Problem. Die Wahrnehmung von Hassrede bleibt unverändert hoch, die Wahrnehmung von Fake News hat im Vergleich zur letzten Befragung deutlich zugenommen.

Content-Bericht 2018 nimmt das Thema Public Value in den Fokus

Der Content-Bericht 2018 der Medienanstalten beleuchtet warum Public Value gerade für den privaten Rundfunk klarer definiert werden sollte, welche Rolle dabei die Reichweite von Medien spielt und was Public Value als Leitmotiv im Bereich des öffentlich-rechtlichen Rundfunks ausmacht.

Umfangreiche Wahlberichterstattung in den Nachrichtensendern am 26. Mai

Der Nachrichtensender WELT und n-tv begleiten die Wahl am Sonntag, den 26. Mai 2019, live mit Sondersendungen ab 17.30 Uhr.

Privatsender trommeln für die Europawahl

So vielfältig die privaten audiovisuellen Medien, so bunt sind ihre Programme zur Europawahl. Nachfolgend möchten wir einige Initiativen vorstellen.

Seiten

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden