Back to top

Privat

Die Bären sind los: unser Berlinale Programmhinweis

„Wer die Wahl hat, hat die Qual“, deshalb möchten wir als Branchenverband den Besuch der „Berlinale Series“ und der „Drama Series Days“ empfehlen. Zu den sieben ausgewählten Serien des diesjährigen Berlinale-Serienprogramms zählen die erste TVNOW-Eigenproduktion und die neue Sky-Serie „8 Tage“.

GEO-Koproduktion gewinnt auf dem Sundance Filmfestival 2019

GEO Television, der jüngste Pay-TV-Kanal der Mediengruppe RTL Deutschland, gewinnt mit der Doku „Cold Case Hammarskjöld“ den Preis für die beste Regie in der Kategorie „World Cinema Documentary“ auf dem renommierten Sundance Filmfestival.

Deutscher Fernsehpreis 2019: And the Winner is...

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner: Eine starke Leistung. Die Nominierungen und Gewinner des Deutschen Fernsehpreises zeigen, wie vielfältig, unterhaltend und informativ Fernsehen ist. Mut, Kreativität sowie künstlerische Höchstleistung zeichnen die Produktionen aus.

Call for Entries: Germany’s Next Animation Talent

Das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) und VAUNET-Mitglied Studio 100 Media AG suchen erneut die besten animierten Kinderserien aus Deutschland. Anmeldeschluss ist der 31. Januar 2019.

Nominierungen zum 55. Grimme-Preis stehen fest: Private Medien erneut stark vertreten

Die privaten Medienhäuser sind in diesem Jahr erneut stark vertreten. Mit insgesamt zehn Nominierungen – drei in der Fiktion, sechs in der Unterhaltung sowie eine in der Kategorie Kinder & Jugend – gab es sogar eine Nominierung mehr als im letzten Jahr.

Deutscher Fernsehpreis 2019: 30 Nominierungen für die privaten Medien

Die Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis 2019 ist abgeschlossen. Insgesamt 30 Nominierungen für den Deutschen Fernsehpreis gehen an die privaten Medienhäuser.

Einreichungsfrist für Radio Advertising Award 2019

Bis zum 31. Januar 2019 können Agenturen, Tonstudios und Werbungtreibende ihre Hörfunkspots und Audio-Ideen für den diesjährigen Radio Advertising Award einreichen.

Deutscher Fernsehpreis 2019: Sky-Serie „Das Boot“ mit den meisten Fiktion-Nominierungen

Die 14-köpfige Jury des Deutschen Fernsehpreises 2019 hat ihre Endauswahl für die fiktionalen Kategorien vorgestellt und 13 Nominierungen an Werke und Akteure der privaten TV-Programme vergeben. Dabei würdigten die Jurymitglieder insbesondere die wachsende Serienkompetenz der Privatsender. Alle dreizehn Nominierungen erfolgten für Serien- und Mehrteilerproduktionen.

RTL Group startet Faktenprüfer-Projekt

Die RTL Group hat ihr Fact-Checker-Projekt „Factory – Filtering Fakes From Facts“ gestartet. Im Rahmen eines Schulungsprogramms und eines Hackathons sollen Strategien entwickelt werden, um vertrauenswürdige Medieninhalte besser von Desinformationen unterscheidbar machen zu können.

 

KEK: Kommission stellt ihre Kontrollfähigkeit in Frage

Die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) präsentierte der Presse ihren sechsten Medienkonzentrationsbericht. Die Ergebnisse gerieten jedoch zur Nebensache, da die KEK selbst die Erhebung in Frage stellt und eine Reform des Medienkonzentrationsrechts fordert. Stand heute laufe die Kontrolle faktisch ins Leere.

Seiten

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden