Back to top

Medienregulierung

Themen (0 von 91)

RTL im Finale des Ernst-Schneider-Preises 2018

RTL-Redakteur Ingo Wickop gehört zu den Finalisten des diesjährigen Ernst-Schneider-Preises für Wirtschaftsberichterstattung. In der Sektion „Kurzbeitrag“ zählt sein Fernsehbeitrag „Fake-Testsiegel“ zu den drei Finalisten. Die Dotierung des Preise in dieser Kategorie liegt bei 5.000 Euro.

Danmarks Radio reduziert Programmangebot und Personal bis 2021

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Dänemark, Danmarks Radio, wird ab 2019 sein lineares Programmangebot verkleinern und bis zu 400 Stellen streichen. Die dänische Regierung hatte zuvor beschlossen, dass das Gesamtbudget der Sendergruppe um 20 Prozent reduziert wird.

Eurosport gewinnt IBC Innovation Award 2018

Der Sportsender Eurosport hat bei der Amsterdamer Broadcast-Fachmesse IBC (International Broadcast Convention) den diesjährigen Innovation Award gewonnen. Das zum Discovery Network gehörende TV-Programm erhielt die Auszeichnung für seinen für die Olympischen Winterspiele konzipierten "Eurosport Cube". Der "Cube" ist ein virtueller Raum, in dem Wintersportexperten Wettkampfsituationen simulieren konnten.

HISTORY startet Geschichtswettbewerb für Schüler

Der Pay-TV-Sender HISTORY hat zum zwölften Mal den HISTORY-AWARD ausgelobt. Der Geschichtswettbewerb richtet sich an Schüler aller Altersstufen und Schularten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das diesjährige Motto lautet in Anlehnung an ein Zitat des ersten Menschen auf dem Mond, Neil Armstrong: "Ein kleiner Schritt für Dich, ein riesiger Sprung für die Menschheit".

Kampf gegen terroristische Inhalte: Regulierungsvorschlag der EU-Kommission

Nach dem Willen der EU-Kommission sollen terroristische Inhalte innerhalb von einer Stunde nach einer Entfernungsanordnung der nationalen Behörden aus dem Web entfernt werden. Die EU-Kommission verfolgt damit ihren Kurs gegen illegale Inhalte weiter.

LPR Hessen-Studie zur Wahrnehmung von Online-Werbung durch Jugendliche

Jugendliche verfügen bezüglich der Mechanismen von Werbung in Online-Medien und sozialen Netzwerken über ein differenziertes Bewusstsein. Zu diesem Ergebnis gelangt eine Studie, welche von der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien in Auftrag gegeben wurde.

KEK bestätigt Zulassungen für wetter.com TV und ein neues Fernsehspartenprogramm

Die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) hat mit Hinblick auf die Sicherung der Meinungsvielfalt keine Einwände gegen die Zulassungen von verschiedenen Angeboten erhoben. Dazu zählen das bundesweite Fernsehspartenprogramm wetter.com TV und ein geplantes bundesweites Fernsehspartenprogramm der ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH.

EU-Urheberrechtsreform: Im zweiten Anlauf siegen die Argumente

Das EP-Plenum hat grünes Licht für Verhandlungen von Parlament, Rat und Kommission (sog. Trilog) über die Urheberrechtsrichtlinie im digitalen Binnenmarkt gegeben. Im Trilog gilt es dafür zu sorgen, dass Transparenzvorgaben nicht allzu bürokratisch gestaltet werden und zum Hemmschuh für Investitionen in Inhalte werden.

BMWi setzt Kommission „Wettbewerbsrecht 4.0“ ein

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat am 10. September 2018 die Einsetzung der Kommission „Wettbewerbsrecht 4.0“ beschlossen. Die Kommission ist beauftragt, Vorschläge zur Modernisierung des Wettbewerbsrechts zu erarbeiten.

Deutscher Comedy-Preis 2018: 11 Nominierungen für private TV-Sender

Für den diesjährigen Deutschen Comedypreis sind Künstler und Formate privater Fernsehangebote elf Mal nominiert worden. RTL Television erhielt sieben Nominierungen, SAT.1 zwei und Prime Video und ProSieben/Maxdome je eine.

Seiten

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden