Back to top

Web-TV- und VoD-Nutzung

Themen (0 von 0)

Mediennutzung bei Kindern steigt 2018 weiter

Kinder in Deutschland nutzen je nach Altersgruppe verschiedene Medien jeden Tag im Durchschnitt bis zu 203 Minuten. Laut der Studie „Kindheit zwischen Trampolin und Smartphone  - Basisdaten kindlicher Mediennutzung 2018“ von IP Deutschland und SUPER RTL steigt die Nutzung mit zunehmendem Alter.

Subscripted Video-on-Demand verzeichnet in Europa starkes Wachstum

SVoD-Abonnenten in Europa 2011-2016

Die Nutzung von Video-on-Demand-Abonnements (SVoD) nimmt in Europa kräftig zu. Nach Angaben des European Audiovisual Observarory stieg die Zahl der VoD-Abonnements im Jahr 2016 auf 43,5 Millionen, 54,2 Prozent mehr als 2015. Allein in den 27 EU-Staaten lag der Wert bei 38,7 Millionen.

Familien in Deutschland sehen viel gemeinsam fern und hören Radio

Auch für Familien in Deutschland zählen Fernsehen und Radio zu den meistgenutzten Freizeitbeschäftigungen. Laut der FIM-Studie 2016 sehen 58 Prozent der Eltern mit ihren Kindern täglich oder mehrmals pro Woche gemeinsam fern. 47 Prozent der Eltern hören regelmäßig mit ihren Kindern gemeinsam Radio.

Mediennutzung 2017: Deutsche verbringen 9 Stunden pro Tag mit audiovisuellen Medien

7 Stunden pro Tag Radio- und TV-Nutzung • 1 Stunde pro Tag Audio- und Videostreaming • Knapp 1 Stunde pro Tag weitere audiovisuelle Medien • Neuer Nutzungsrekord zeigt hohe gesellschaftliche und wirtschaftliche Relevanz der audiovisuellen Medien

Netflix erfolgreichster Videostreaming-Dienst in Großbritannien

Der britische Videostreaming-Markt wächst kontinuierlich. Einer Erhebung des Broadcaster’s Audience Research Board (BARB) zufolge verfügten im zweiten Quartal 2017 9,3 Millionen Haushalte über ein Video-on-Demand-Abonnement, das ist rund jeder dritte Haushalt. Dennoch bleibt das klassische Fernsehen das mit Abstand meistgenutzte Bewegtbildformat.

Jugendliche in Deutschland nutzen nahezu ausnahmslos Internet und Smartphone (JIM-Studie 2017)

Fast alle Jugendlichen zwischen 12 und 19 Jahren beschäftigen sich mehrmals pro Woche mit dem Internet und Smartphones. Laut der JIM-Studie 2017 (Jugend, Information und Multimedia) gehören auch das Fernsehen, Musik und Radio zu den wichtigsten Medienbeschäftigungen.

Seiten

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden