Back to top

Medienmessung

Die Nutzungsmessung der Medien liefert die wichtigsten Kennzahlen für die Branche. Allerdings müssen die gemessenen Zahlen verlässlich und vergleichbar sein, damit verschiedene Angebote miteinander verglichen werden können. Der VPRT arbeitet deshalb in verschiedenen Gremien intensiv daran mit, verbindliche Konventionen zu schaffen und weiterzuentwickeln, um eine realistische Messung in der konvergenten Medienlandschaft zu ermöglichen.

AGOF passt Ausweisung an Datenschutzgrundverordnung an

Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) veröffentlicht ihre tägliche Reichweitenstudie für Websites mit einer neuen Grundgesamtheit ab 16 Jahren. Damit setzt sie in den daily digital facts die Vorgaben der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um, die einen besonderen Schutz von Jugendlichen vorsieht.

Radio- und Audioangebote erreichen fast jeden (ma Audio 2018 I)

98,6 Prozent der Deutschen ab 14 Jahren haben schon einmal ein Radio- und/oder Audioangebot gehört. Zu diesem Ergebnis kommt die Mediaanalyse ma Audio 2018 I, die erstmals die Daten der ma IP Audio und der ma Radio zusammenführt. Der weiteste Hörerkreis, also die Reichweite innerhalb von vier Wochen, liegt bei 94,9 Prozent.

Webradio- und Online-Audionutzung in Deutschland (4. Quartal 2017)

Von Oktober bis Dezember 2017 wurden jeden Monat laut ma 2018 IP Audio I rund 275 Millionen Audiosessions im Internet gestartet. Stärkste Einzelangebote sind Spotify vor laut.fm, SWR3, 1LIVE und Antenne Bayern.

TV-Nutzung in Deutschland 2017

TV war auch 2017 wieder das meistgenutzte Medium in Deutschland. Die Fernsehprogramme erreichen über 90 Prozent der Bevölkerung und die Verweildauer der deutschen TV-Seher ist mit 332 Minuten pro Tag etwa auf dem Vorjahresniveau geblieben.

TV-Zuschauermarktanteile in Deutschland 2017

Die privaten TV-Programme erreichen Zuschauermarktanteile von knapp 53 Prozent. Meistgesehenes privates Programm in Deutschland war nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) RTL mit einem Anteil von 9,2 Prozent. Auf Platz 2 folgt bei den Privaten Sat.1 mit 6,7 Prozent vor VOX mit 5,1 Prozent.

TV-Zuschauermarktanteile in Deutschland (Q4 2017)

TV-Seher in Deutschland Q4/2017

Die privaten TV-Programme erreichen Zuschauermarktanteile von 51,9 Prozent. Meistgesehenes privates Programm in Deutschland war nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) RTL mit einem Anteil von 8,8 Prozent. Auf Platz 2 folgt bei den Privaten Sat.1 mit 6,6 Prozent vor VOX mit 5,0 Prozent.

TV-Zuschauermarktanteile in Deutschland (Q3 2017)

Die privaten TV-Programme erreichen Zuschauermarktanteile von 52,5 Prozent. Meistgesehenes privates Programm in Deutschland war nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) RTL mit einem Anteil von 8,7 Prozent. Auf Platz 2 folgt bei den Privaten Sat.1 mit 6,5 Prozent vor VOX mit 5,1 Prozent.

AGF: TV/Online-Konvergenzwährung ab 2018, Onlinevideo-Daten ab sofort

Die Arbeitsgemeinschaft Videoforschung (AGF) will an Anfang 2018 ihre Konvergenzwährung für TV und Online ausweisen. Ab sofort möchte die AGF bereits tageweise Onlinezensus-Daten veröffentlichen.

Seiten

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden