Back to top

Apps und mobile Portale

Alle Medien (0 von 4)

Themen (0 von 0)

Schweizer Radioveranstalter wollen Swiss Radioplayer aufbauen

Die drei Schweizer Radio-Verbände sowie die SRG haben den Aufbau eines gemeinsamen Swiss Radioplayer beschlossen. Er soll Anfang September der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Bis jetzt haben sich bereits 100 Schweizer Radioprogramme für eine Verbreitung über den Swiss Radioplayer angemeldet.

tagesschau-App: NDR geht vor das Bundesverfassungsgericht

Der NDR hat am 22. Januar 2018 beim Bundesverfassungsgericht fBeschwerde gegen das Urteil des Kölner Oberlandesgerichts vom September 2016 eingereicht. Das OLG Köln hatte entschieden, dass die Ausgabe der tagesschau-App vom 15. Juni 2011 „presseähnlich“ gewesen sei und damit gegen die Vorgaben des Rundfunkstaatsvertrages verstieß.  

BGH lässt Revision um Tagesschau-App nicht zu

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat im Streit um die Tagesschau-App den Antrag des NDR auf Zulassung der Revision nicht zugelassen. Das Urteil des Oberlandesgerichts Köln, in dem die Ausgabe der Tagesschau-App vom 15.06.2011 als in unzulässiger Weise presseähnlich angesehen wird, ist damit rechtskräftig.

Gericht: Kostenfreie WarnWetter-App des DWD ist unzulässig

Die WarnWetter-App des Deutschen Wetterdienstes (DWD) darf nach einem Urteil des Landgerichts Bonn nicht länger kostenlos angeboten werden. Da die App neben amtlichen Wetterwarnungen auch Wetterberichte anbiete, handele es sich um eine Dienstleistung.

Webradio und Audio etablieren sich im Online-Werbemarkt

Webradiomonitor 2017 von BLM, BVDW und VPRT – erste Teilveröffentlichung zur dmexco 2017: Für 2017 Wachstum der Werbeumsätze der Online-Audio-Anbieter um 40 Prozent auf 35 Mio. Euro erwartet • Anteil der mobilen Audioabrufe liegt bereits bei 34 Prozent

Keyfacts Multimedia

Der Multimedia-Markt in Deutschland 2013/2014 - ein Marktüberblick mit aktuellen Daten zu Angeboten, Nutzung und Umsätzen im Markt für multimediale und interaktive Medienangebote (Online, Mobile, Apps, TV- & Video-On-Demand, Webradio & Audio-On-Demand, Smart TV & Smart Radio) in Deutschland.

Weiteres Wachstum bei der Internetnutzung in Bayern (Funkanalyse Bayern 2017)

Die Zahl der Bayern, die das Internet nutzen, ist laut Funkanalyse Bayern 2017 auf 82,5 Prozent gestiegen. Vor allem bei den jüngeren Menschen ist das Internet verbreitet: Fast jeder zwischen 14 und 29 Jahren nutzt das Internet mindestens einmal pro Woche.

Webradiomonitor 2016 von BLM, BVDW und VPRT: Erstmals über 10.000 Webradio- und Online-Audioangebote in Deutschland

Zahl der Angebote sowie Nutzung steigen kontinuierlich • Enorme Angebotsvielfalt über alle Musik- und Programmgenres hinweg • Herausforderungen sind Rechtekosten, Zugangsfragen und die Auffindbarkeit • Ergebnispräsentation und Diskussion auf den Medientagen München 2016

Seiten

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden