Back to top

Medienangebote

Schweizer Radioveranstalter wollen Swiss Radioplayer aufbauen

Die drei Schweizer Radio-Verbände sowie die SRG haben den Aufbau eines gemeinsamen Swiss Radioplayer beschlossen. Er soll Anfang September der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Bis jetzt haben sich bereits 100 Schweizer Radioprogramme für eine Verbreitung über den Swiss Radioplayer angemeldet.

Regeln für Top-Level-Domain .eu sollen vereinfacht werden

Die EU-Kommission hat eine Vereinfachung der Regeln für die Top-Level-Domain .eu vorgeschlagen. Bürger der EU und des Europäischen Wirtschaftsraums sollen danach unabhängig von ihrem Wohnsitz auch von außerhalb der EU die Möglichkeit erhalten, eine .eu Domain zu registrieren.

Landesmedienanstalten veröffentlichen Content-Bericht 2017

Die Medienanstalten hat bei den diesjährigen Leipziger Medientagen Mitteldeutschland ihren Content-Bericht (ehemals Programmbericht) für das Jahr 2017 vorgestellt. Ein Schwerpunkt bildete die derzeitige Ansprache junger Zielgruppen durch TV-Programme und Videoportale.

TV-Monitor 2017: Weiter deutliches Wachstum beim HDTV-Empfang

Dem TV-Monitor 2017 im Auftrag von SES zufolge liegt der Anteil der HDTV-Haushalte in Deutschland inzwischen bei 71,2 Prozent. Allein über Satellit empfangen 12,7 Millionen Haushalte ihr TV-Programm primär in HD-Qualität. Hinzu kommen 10,9 Millionen Kabelhaushalte, über 2,5 Millionen IPTV-Haushalte und erstmals auch 1,4 Millionen DVB-T-Haushalte.

Wettbewerb um den Deutschen Radiopreis 2018 gestartet

Bis zum 31. Mai 2018 könne deutschen Hörfunksender ihre Protagonisten und Produktionen für den Deutschen Radiopreis 2018 vorschlagen. Es werden Preise in insgesamt elf Kategorien vergeben. Die Preisvergabe erfolgt am 6. September 2018 in Hamburg.

Grimme-Preis 2018: Drei Preise für private Sender

Sky Deutschland und TNT Serie gewinnen mit ihren TV-Serien „Babylon Berlin“ bzw. „4 Blocks“ im Fiktion-Wettbewerb. Im Bereich Unterhaltung erhielt die ProSieben-Show „Circus Halli Galli“ für ihr „#GoslingGate“ einen der drei Preise.

Webradio- und Online-Audionutzung in Deutschland (4. Quartal 2017)

Von Oktober bis Dezember 2017 wurden jeden Monat laut ma 2018 IP Audio I rund 275 Millionen Audiosessions im Internet gestartet. Stärkste Einzelangebote sind Spotify vor laut.fm, SWR3, 1LIVE und Antenne Bayern.

VPRT zum Welttag des Radios 2018: Radio verbindet die Fans – herausragende Bedeutung des Radios für Sport in den Regionen und bei Großereignissen

Am 13. Februar 2018 wird weltweit zum siebten Mal der Welttag des Radios der Vereinten Nationen und der UNESCO begangen, der den Beitrag des Radios zur demokratischen Debatte durch Information, Unterhaltung und Interaktion der Hörer herausstellt.  In diesem Jahr steht der Welttag unter dem Motto „Radio & Sports“ und unterstreicht die Bedeutung der Übertragung und Berichterstattung von Sportereignissen im Radio weltweit.

Welttag des Radios 2018

In Deutschland wie auch weltweit steht Radio für Vielfalt, Kreativität und Massenreichweiten. Die Vereinten Nationen und die UNESCO haben deshalb den 13. Februar - den Gründungstag des UN-Radios 1946 - als Welttag des Radios proklamiert, um die herausragende Bedeutung des Radios zu würdigen.

Seiten

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden