Back to top

Corona

Corona: Bundesregierung zu den Folgen der Pandemie im Kultur- und Medienbereich

Die Bundesregierung hat umfassend auf eine Kleine Anfrage der CDU/CSU-Bundestagsfraktion zu den Folgen der Corona-Pandemie und der Wirksamkeit der Corona-Zuschussprogramme im Kultur- und Medienbereich geantwortet. Dabei bekräftigt die Bundesregierung, dass die Maßnahmen des Bundes die Branche langfristig zukunftsfähig machen. Die Fragesteller:innen betonen, dass die Kultur-, Kreativ- und Veranstaltungswirtschaft besonders unter den Folgen der Pandemie leide. Hauptaufgabe müsse aus Sicht der CDU/CSU in den kommenden Monaten sein, die Folgen der Corona-Pandemie abzumildern und Maßnahmen anzupassen oder zu ergreifen, die den Kultur- und Medienbereich „überlebensfähig“ halten.

Corona-Update: Überbrückungshilfe und Arbeitsschutzverordnung verlängert

Unternehmen, die nach wie vor von den Auswirkungen der Corona- Pandemie betroffen sind, können ab dem 01.04.2022 Anträge auf die bis Ende Juni verlängerte Überbrückungshilfe IV für den Förderzeitraum April bis Juni 2022 stellen. Die bis Ende Juni verlängerte Überbrückungshilfe IV ist inhaltlich unverändert zur Überbrückungshilfe IV für die Monate Januar bis März. Auch in der verlängerten Überbrückungshilfe IV sind Unternehmen mit einem coronabedingten Umsatzeinbruch von mindestens 30 Prozent antragsberechtigt.

Kinobesucherzahlen in der EU steigen

Verlängerung von Coronahilfen für Unternehmen und Soloselbstständige

Gemäß dem Beschluss der Konferenz der Regierungschefinnen und -chefs der Länder mit der Bundesregierung am 16.02.2022 wurden die Corona-Wirtschaftshilfen bis Ende Juni 2022 verlängert. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz und das Bundesministerium der Finanzen haben sich auf die Verlängerung verständigt.

Corona-Update: Neue Regelungen und Hilfsmaßnahmen

Neue Corona-Regeln: Home-Office und 3G-Pflicht am Arbeitsplatz eingeführt

Corona: Details zur Verlängerung der Überbrückungshilfe festgelegt

Aufgrund der in einigen Branchen anhaltenden Corona-bedingten Einschränkungen verlängerte die Bundesregierung im Juni die Überbrückungshilfe III Plus bis zum 31.12.2021. Jetzt wurden die Details für die Verlängerung festgelegt.

Studie: Mehr offene Stellen in TV-Branche als vor Corona

Nach dem pandemiebedingten Einbruch hat sich der Personalbedarf in der TV-Branche erholt und liegt nun wieder auf Vor-Corona-Niveau. Das geht aus einer Auswertung von Stellenanzeigen des Portals DWDL.jobs über die vergangenen 15 Monate hervor.

Corona: Sonderfonds für Kulturveranstaltungen und Überbrückungshilfe III Plus

Start des Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen, Überbrückungshilfe III Plus für betroffene Unternehmen und Soloselbstständige inklusive Restart-Prämie und Verlängerung der geltenden Zugangserleichterungen zum Kurzarbeitergeld: Das sind die Updates zu den Corona-Hilfen.

Grünes Licht für Sonderfonds von Kulturveranstaltungen

Das Bundeskabinett hat am 26. Mai 2021 den Sonderfonds für Kulturveranstaltungen in Höhe von bis zu 2,5 Milliarden Euro beschlossen.

Seiten

RSS - Corona abonnieren