Back to top

Verband

VAUNET zur Notifizierung des Medienstaatsvertrags durch die EU

Hans Demmel, Vorstandsvorsitzender VAUNET: „Wir begrüßen, dass die EU-Kommission den Weg für den neuen Medienstaatsvertrag in Deutschland freigemacht hat.

Grünes Licht aus Brüssel für Medienstaatsvertrag

Die Europäische Kommission hat im Rahmen des Notifizierungsverfahrens die Zustimmung zur Unterzeichnung des Medienstaatsvertrags durch die Länder gegeben hat.

Verbändeallianz der Werbewirtschaft und Medien appelliert an Bundesregierung

Verbändeallianz appelliert an die Regierung, mit den im Schreiben unterbreiteten Vorschlägen die Unternehmen dieser Branchen zu unterstützen, damit sie durch die Krise kommen.

Europäisches Bündnis fordert nachhaltige Maßnahmen der EU für Kultur- und Kreativwirtschaft

Corona-Soforthilfen: Rheinland-Pfalz nimmt Verbreitungskosten in Blick

Die Vorsitzende der Rundfunkkommission der Länder, Ministerpräsidentin Malu Dreyer, fordert ein Maßnahmenpaket für den privaten Rundfunk, das die hohen Verbreitungskosten für UKW und DAB+ in den Blick nimmt.

Coronavirus: Anträge und Formulare für VAUNET-Mitglieder

Hier finder Sie Anträge und Formulare für VAUNET-Mitglieder

Update: Verbändebündnis fordert Sofortmaßnahmen von Europäischer Union

Ein Bündnis von 98 Organisationen des Film- und audiovisuellen Sektors in Europa fordert nach dem Ausbruch des Coronavirus dringende Maßnahmen von der Europäischen Union und den Mitgliedstaaten, um die Zukunft des Sektors zu sichern.

Corona: AER fordert EU zur Unterstützung der privaten Radioanbieter auf

Association of European Radios (AER) macht in einem Schreiben auf die Probleme aufmerksam, mit denen die privaten Radioanbieter aufgrund der aktuellen Corona-Krise konfrontiert sind und fordert die EU-Institutionen auf, den privaten Sektor zu unterstützen, damit er seiner wichtigen Rolle der Informationsvermittlung weiterhin nachkommen kann.

21 Apr.

VAUNET-Arbeitskreis Pay-TV

21. April 2020, 12:30-15:30 Uhr,
ical

VAUNET legt Maßnahmenpapier für kurz- und mittelfristige Unterstützung des privaten Rundfunks vor

Klaus Schunk, Vorsitzender Fachbereich Radio und Audiodienste VAUNET, wandte sich am 6. April 2020 in einem offiziellen Schreiben zu den Auswirkungen der Corona-Krise für die privaten Rundfunkveranstalter an die medienpolitischen Verantwortlichen in Deutschland. Zudem wurden kurz- und mittelfristige Maßnahmen vorgestellt, ohne die die gesamte föderale private Radiolandschaft mit ihren lokalen und regionalen Angeboten massiv Schaden erleiden wird.

Seiten

RSS - Verband abonnieren