Back to top

Verband

„Jeder zählt!" – RTLZWEI klärt mit Kommunikationskampagne zu Covid-19 auf

RTLZWEI unterstützt bei der Aufklärung und Informationsvermittlung zur Corona-Pandemie. Die Kampagne „Jeder zählt!“ richtet sich vor allem an die junge Bevölkerung in Deutschland und findet sowohl in den Inhalten des Senders als auch über Marketingmaßnahmen statt.

VAUNET warnt vor negativen Auswirkungen der geplanten Modernisierung des Telekommunikationsrechts auf die Refinanzierung und Reichweiten privater Medienangebote

Im aktuellen Anhörungsverfahren zur Modernisierung des Telekommunikationsrechts warnt der VAUNET vor möglichen weitreichenden negativen Auswirkungen auf die Refinanzierung und Reichweiten privater Medienangebote.

„TV makes a difference!“

Der World TV Day steht diese Jahr unter dem Motto „TV makes a difference!“. Während der Covid-19-Pandemie unterstützt das Fernsehen die Menschen und ist verlässliche Konstante. Darüber hinaus greifen TV-Programme Themen wie rassistische und soziale Ungerechtigkeit, Hate Speech und die drängenden Klimafragen auf und ordnen ein.

VAUNET begrüßt Überprüfung möglicher Diskriminierung journalistisch-redaktioneller Angebote durch Kooperation zwischen Google und dem Bund

VAUNET begrüßt, dass die MA HSH die Kooperation zwischen Google und dem Bundesministerium für Gesundheit bei „gesund.bund.de“ auf eine mögliche Diskriminierung journalistisch-redaktioneller Angebote überprüft. Der Verband verweist insbesondere auf die dahinterstehende Problematik im Falle der Erstreckung der Hervorhebung solcher Info-Kästen auch auf andere Themen der politischen Berichterstattung.

Europäische Medienverbände fordern Regulierung von Plattformen

Die europäischen Rundfunk- und Fernsehverbände sprechen sich gemeinsam für die Verabschiedung eines EU-Gesetzesrahmens aus, der globale Online-Plattformen zu Transparenz und Verantwortung verpflichtet.

Radio Schlagerparadies setzt auf die enge Bindung von Stars und Fans

Radio Schlagerparadies, seit 2020 Mitglied im VAUNET, gibt im Interview Einblicke in die Entwicklungen des Senders und seiner Community.

Medienstaatsvertrag tritt in Kraft

Die Länder melden Vollzug: Der Medienstaatsvertrag ist ratifiziert und tritt am 7. November 2020 in Kraft. Deutschland hat mit dem Vertragswerk eine Vorbildfunktion übernommen, um die Medienvielfalt auf Plattformen und Medienintermediären sicherzustellen. Die EU-Kommission sollte sich daran orientieren.

Haseloff: ARD-Kulturplattform nicht von Beitrag abhängig machen

Der sachsen-anhaltinische Ministerpräsident Reiner Haseloff hat davor gewarnt, die Einrichtung der in seinem Bundesland geplanten ARD-Kulturplattform von der Erhöhung des Rundfunkbeitrags abhängig zu machen.

Breites Medienecho zu VAUNET-Forderungen an die Politik

Die Forderung der VAUNET-Vorstände Annette Kümmel, Marco Maier und Claus Grewenig während der Medientage München stieß auf ein breites Medienecho.

VAUNET-Appell an Politik: „Private Medien benötigen weitere Unterstützung wie Infrastrukturförderung und Belastungsmoratorium“

Die privaten Medien haben nicht nur in der Krise ihre systemrelevante und gesellschaftliche Bedeutung und Leistungsfähigkeit eindrucksvoll bewiesen. Deshalb appelliert der VAUNET an die Politik, die bereits geleisteten Förderungen und Hilfen fortzusetzen und auszubauen.

Seiten

RSS - Verband abonnieren