Back to top

Dänemark

Nachrichten für die Deutschen von hohem Interesse

Die Deutschen zeigen weiterhin ein großes Interesse an aktuellen Nachrichten. Insgesamt 95 Prozent der Onliner in Deutschland schauen, hören oder lesen mindestens mehrmals pro Woche Nachrichten. Das Fernsehen wird dabei von 74 Prozent der Onliner genutzt, Radio von 45 Prozent.

Dänemark schafft Rundfunkgebühr ab

In Dänemark wird der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Zukunft über Steuern finanziert. Das Budget des dänischen Rundfunks (DR) soll außerdem im Laufe der kommenden fünf Jahre schrittweise um ein Fünftel um umgerechnet rund 100 Millionen Euro gekürzt werden.

Radio und Fernsehen gelten als vertrauenswürdigste Medien

Radio und Fernsehen sind die Medien, denen die Deutschen und Europäer am meisten vertrauen. Einer Erhebung der European Broadcast Union (EBU) auf Basis des Eurobarometer 86 zufolge lag der Netto-Vertrauens-Index im Jahr 2016 nur bei diesen beiden im positiven Bereich. Printmedien, Internet und Soziale Medien schnitten deutlich schlechter ab.

Radio und Fernsehen gewinnen Vertrauen der Deutschen

Laut dem Standard Eurobarometer 86 der Europäischen Kommission ist das Vertrauen der Deutschen in Radio und Fernsehen deutlich gestiegen. Soziale Medien haben dagegen Vertrauen verloren.

Mehrzahl der Europäer hält Medien für vertrauenswürdig

Die meisten Europäer stufen die Medien als vertrauenswürdig ein. Im „Standard Eurobarometer 452 – Media pluralism and democracy“ bestätigten 66 Prozent die Aussage, dass ihre nationalen Medien vertrauenswürdige Informationen lieferten.

Europäer vertrauen Radio und Fernsehen

Radio und Fernsehen genießen bei den Menschen in Europa das größte Vertrauen. Der Studie „Trust in Media 2015“ im Auftrag der European Broadcasting Union (EBU) zufolge halten die Europäer Radio und Fernsehen für eher glaubwürdig, Presse und Online dagegen für eher nicht glaubwürdig.

Fernsehnutzung in Europa wächst auf Rekordniveau

Während Deutschland bei der TV-Sehdauer im Mittelfeld liegt, sind moderne Technologien wie HDTV oder Connected-TV hier überdurchschnittlich weit verbreitet.

Eurobarometer: 88 Prozent der Europäer sehen fast täglich fern

Deutschland liegt bei der TV-Nutzung im Vergleich der 28 EU-Staaten im Durchschnitt, nimmt bei der Radionutzung aber die Spitzenposition ein.

Europäer vertrauen dem Radio am meisten

Radio ist das Medium, dem die Europäer das meiste Vertrauen entgegenbringen. Dem Bericht „Standard Eurobarometer 82 - Media use in the European Union“ der Europäische Kommission zufolge vertrauen 58 Prozent der Einwohner der 28 Europäischen Staaten dem Radio. Das Fernsehen kommt auf 50 Prozent, das Internet auf 36 Prozent.

Index für digitale Entwicklung sieht Deutschland im Mittelfeld

Deutschland erreicht auf einer Skala von 0 bis 1 Punkten einen Wert von 0,48 und liegt damit unter den 28 EU-Staaten auf Rang 12. Spitzenreiter ist Dänemark, gefolgt von Schweden sowie Finnland und den Niederlanden (jeweils 0,62 Punkte). Schlusslicht ist Rumänien mit 0,31 Punkten.

Seiten

RSS - Dänemark abonnieren